Logo

Gesundheit & Familie

Interessantes 20. Mai 2021

Als ich aus der Zeit fiel

Zehn Jahre Albtraum. Zehn Jahre voller Ängste. Eine Krankheit, bei der das ganze Leben aus den Fugen gerät. Die Diagnose Schizophrenie verbreitet gemeinhin Schrecken, und das nicht ohne Grund. Jens Jüttner berichtet aus eigener langer Erfahrung über seine paranoide Schizophrenie. Offen erzählt er über seinen langen Weg mit vielen Tiefen, und wie er es am Ende geschafft hat, aus der Krankheit herauszufinden. 

Jens Jüttners Buch klärt auf, wirbt um Verständnis und will anderen Betroffenen und deren Umfeld eine Hilfestellung sein und Mut machen - informativ, emotional, spannend, authentisch geschrieben. Buch "Als ich aus der Zeit fiel" ist eine starke und bewegende Lektüre. Es ist ein anschaulicher Bericht über seinen eigenen Weg mit der Krankheit und beweist ein bemerkenswertes Maß an Mut und Selbstreflexion. Das Buch ist informativ, emotional und fesselnd und bietet den Lesern einen ungefilterten Einblick in die Realität des Lebens mit paranoider Schizophrenie von jemandem, der sie selbst erlebt hat. 

Das Buch beginnt damit, dass er detailliert beschreibt, wie das Leben aussah, nachdem Jens im Alter von 28 Jahren die Diagnose Schizophrenie erhielt - plötzliche Veränderungen, Verwirrung, Angst, Schrecken, Isolation und unendliche Ungewissheit. Er berichtet von dem Stress und der Angst, die er empfand, als sein altes Leben vor ihm verschwand und wie er versuchte, mit einer Krankheit zurechtzukommen, für die es keine klare Lösung gab. Jens spricht offen über die vielen Tiefpunkte, die er erlebt hat, und über seine Behandlung - mehrere Medikamente, Krankenhausaufenthalte, Elektrokrampftherapie (EKT), Psychotherapie und vieles mehr. 

Doch es ist nicht alles nur düster: Im ganzen Buch gibt es Hoffnungsschimmer, die zeigen, dass eine Heilung von paranoider Schizophrenie möglich ist. An bestimmten Stellen der Erzählung sehen wir kleine Verbesserungen in Jens' Zustand; kleine Meilensteine, die trotz der scheinbaren Unbeweglichkeit der Krankheit auf Fortschritte hindeuten. Auch der Schreibstil von Jens verdeutlicht diese allmähliche Verbesserung seines Geisteszustands: Von bruchstückhaften Sätzen in den ersten Kapiteln zu klareren Passagen in den späteren Kapiteln, die eine neu gewonnene Klarheit im Denkprozess widerspiegeln, die auf die verbesserten Bewältigungsstrategien zurückzuführen ist, die er auf seiner Reise gelernt hat. 

Als ich aus der Zeit fiel ist eine inspirierende Geschichte für alle, die von schizophrenen Störungen betroffen sind, aber auch für alle, die sich in ihrem Leben schon einmal verloren oder außer Kontrolle gefühlt haben. Durch die Lektüre dieses Buches erfährst du vielleicht mehr darüber, was es bedeutet, mit Schizophrenie zu leben, aber letztendlich verstehst du auch, dass Genesung durch Widerstandsfähigkeit und Entschlossenheit erreicht werden kann - zwei Eigenschaften, die Jens ganz sicher selbst besitzt.  

Jens Jüttner lebt derzeit in Berlin, wo er als freiberuflicher Autor arbeitet und sich auf die Themen Paranoia und Schizophrenie spezialisiert hat - Themen, die er selbst am eigenen Leib erfahren hat, nachdem er im Alter von 28 Jahren diagnostiziert wurde. Seine Texte wurden in ganz Deutschland veröffentlicht, darunter auch mehrere Bücher unter seinem eigenen Namen, wie z.B. "Als ich aus der Zeit fiel" - eines davon, das viel über seinen Mut und seine Tapferkeit aussagt, weil er eine so schwierige Zeit durchgemacht und trotzdem eine positive Lebenseinstellung bewahrt hat. Er ist auch Gastgeber verschiedener Radioshows, in denen er über psychische Probleme spricht, die nicht nur ihn selbst, sondern auch die breite Bevölkerung betreffen, um zu zeigen, dass niemand allein leidet, wenn er sich diesen Herausforderungen stellen muss

Wie gefällt dir der Post? Teile ihn mit deinen freunden:

Schreibe einen Kommentar

Your message has been successfully sent. We will contact you shortly

back to the main page