Logo

Gesundheit & Familie

Interessantes 29. Juni 2019

Was ist bloß mit meinem Gehirn los?

Gedächtnisverlust, Konzentrationsstörungen, schnelle Ermüdbarkeit – von all diesen Symptomen, die eigentlich als typisch für das „Alter“ gelten, sind immer mehr Menschen bereits in jungen Jahren betroffen. Denn stark verarbeitete Nahrungsmittel, anhaltender Stress und hormonell wirksame Umweltgifte wirken sich nicht nur auf den Körper, sondern auch auf die Funktionsfähigkeit des Gehirns aus und sorgen für seine vorzeitige Alterung.  Datis Kharrazia stellt in seinem Buch "Was ist mit meinem Gehirn los?" Wie Funktionsstörungen entstehen und was wir dagegen tun können", einfache aber wirkungsvolle Strategien vor, die auf das Gehirn wie eine „Verjüngungskur“ wirken. Eine Gehirnerkrankung, die aus dem Nichts auftaucht, ist selten. Die Zerstörung von Gehirnzellen beginnt bereits Jahre bevor neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer, Parkinson oder Multiple Sklerose diagnostiziert werden. Industriell verarbeitete Lebensmittel, Hormonmangel, Verdauungsschwierigkeiten, viel Stress und dazu noch eine sitzende Lebensweise – all das ergibt zusammen einen tückischen Cocktail, der die Degeneration des Gehirns vorantreiben kann.

Datis Kharrazian erklärt in seinem Ratgeber, was jeder selbst für ein gesundes Gehirn tun kann und gibt praktische Ratschläge zur Änderung des Lebensstils, um diese Probleme zu bekämpfen und so der vorzeitigen Alterung unseres Gehirns entgegenzuwirken. Er betrachtet das Gehirn ganzheitlich und verknüpft dabei wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Neurobiologie mit Methoden der Naturheilkunde. Seine Strategien umfassen Veränderungen in der Lebensweise, das Weglassen potenziell unverträglicher Nahrungsmittel sowie die individuelle Ergänzung mit Supplementen.

Dr. Kharrazian geht der Frage auf den Grund, warum unsere Gehirne mit dem modernen Leben nicht mehr Schritt halten können. So erklärt er zum Beispiel, wie eine Ernährung mit einem hohen Anteil an verarbeiteten Lebensmitteln zu Entzündungen im ganzen Körper führen kann, auch im Gehirn selbst. Er erklärt auch, wie anhaltender Stress zu einem Ungleichgewicht der Neurotransmitter führt, das Probleme wie Schlaflosigkeit und Depressionen verursachen kann. Schließlich geht Kharrazian darauf ein, wie Umweltgifte die körperliche und geistige Gesundheit beeinträchtigen können. 

Das Buch bietet einen konkreten Leitfaden, um die Schwächen der eigenen Gehirnfunktion zu entdecken und enthält speziell auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmte Empfehlungen, wie die Gesundheit des Gehirn wiederhergestellt werden kann. Dies geschieht etwa durch den Ausgleich des Blutzuckerspiegels, die Behandlung von Entzündungsprozessen im Darm oder die Erhöhung des Dopaminspiegels. So hat es jeder selbst in der Hand, ein „gehirngesundes“ Leben zu führen und die Funktionsfähigkeit des Gehirns bis ins hohe Alter zu erhalten.

Die Informationen in "Was ist bloß los mit meinem Gehirn los?" sind klar und leicht verständlich; jeder Leser, unabhängig von seinem wissenschaftlichen Hintergrund, wird sie zugänglich und informativ finden. In diesem Buch werden evidenzbasierte Forschungsergebnisse mit praktischen Vorschlägen kombiniert, so dass jeder Leser einen umsetzbaren Plan zur Verbesserung seiner eigenen Gehirngesundheit hat, unabhängig von seiner aktuellen Situation. 

Dr. Datis Kharrazian ist Arzt und hat einen Doktortitel in Gesundheitswissenschaften von der Chapman University sowie Zertifizierungen in Funktioneller Medizin, Klinischer Ernährung und Angewandter Klinischer Ernährung von der Abteilung für Fortbildung der Boston University Medical School. Er ist in seinem Fachgebiet für seine bahnbrechende Arbeit zum Verständnis der Verbindung zwischen Gehirn und Darm sowie für sein Interesse an funktioneller Neurologie und funktioneller Immunologie hoch angesehen. Seine Forschung hat dazu beigetragen, Tausenden von Menschen zu helfen, ihr körperliches Gleichgewicht (Homöostase) wiederzufinden, damit sie ein glückliches, gesundes Leben ohne chronische Schmerzen oder Krankheiten führen können.

Wie gefällt dir der Post? Teile ihn mit deinen freunden:

Schreibe einen Kommentar

Your message has been successfully sent. We will contact you shortly

back to the main page