Einfache Kürbissuppe für einen genussvollen Herbst

einfache kürbissuppe Lifestyle

Es ist lange Zeit her, dass ich ein Rezept auf meinem Lifestyle Blog gepostet habe, doch mit diesem Beitrag wird sich das ändern. Ich habe nämlich vor kurzem für mich etwas super Leckeres entdeckt, das perfekt in die Herbstzeit passt und super schnell und simple zubereitet ist. Und was ich gut finde, das mögt ihr vielleicht ja auch! Ich möchte das Rezept einfach mit euch teilen, damit auch ihr den Herbst essenstechnisch so richtig genießen könnt. Denn mit diesem Gericht könnt ihr das definitiv!

 

Ich mochte Kürbis nie so wirklich. Einmal hatte ich das Gemüse probiert, fand es aber sofort scheußlich. Einige Jahre hat es gedauert, dass ich mich wieder an Kürbis heranwagte. Und siehe da: Kürbis hat mir plötzlich geschmeckt! Die ganzen Jahre, in denen ich immer wieder in der Herbstzeit köstliche Kürbisgerichte sah, aber immer Abstand davon hielt – obwohl sie mich irgendwie anlachten – habe ich verschwendet. Naja, ganz so dramatisch ist es jetzt auch nicht, zugegeben. Aber ich bin wirklich froh, dass ich das tolle Gemüse nun für mich entdeckt habe. Und meine Begeisterung möchte ich nun mit euch teilen. Vielleicht liebt ihr bereits Kürbis und esst gerne jede Art von Kürbisgericht oder ihr habt euch bisher auch nicht an das Gemüse herangewagt und müsst es auch erst einmal ausprobieren. Egal, was bei euch der Fall ist, mein Kürbisgericht ist für jeden gedacht! Ich zeige euch eine einfache Kürbissuppe, die nicht nur leicht zuzubereiten ist, sondern auch total lecker schmeckt. Garantiert!

           

 

Einfache Kürbissuppe – Das Rezept

Diese Kürbissuppe habe ich wirklich für mich entdeckt. Sie schmeckt einfach sooo gut! Und das Schöne ist, sie geht super einfach, so dass jeder sie zubereiten kann! Auch diejenigen, die nicht gerade Meister im Kochen sind oder die einfach nicht so gerne hinter dem Herd stehen. Denn die Suppe nimmt nicht viel Zeit in Anspruch und kann innerhalb weniger Zeit gekocht werden. 

 

Einfache Kürbissuppe: Die Zutaten


Die Zutaten:

  • 1 Hokkaidokürbis
  • 4-5 Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • Etwas Butter
  • Etwas Sahne
  • Etwas Instant Gemüsebrühe
  • Gewürze (Salz, Kräutersalz, Pfeffer, getrocknete Chiliflocken)
  • Kürbiskerne als Topping

 

Die Zubereitung:

Zuerst einmal geht es ans Schnippeln! Schält also als erstes die Zwiebel und schneidet sie in Würfel. Das können ruhig grobe Würfel sein, denn später wird sowieso alles püriert.

Begebt euch dann an den Kürbis. Schneidet diesen auf, entfernt das Innere mit den Kernen (am besten mit einem Löffel) und schält den Kürbis. Würfelt den Kürbis anschließend.

Dann müsst ihr nur noch die Kartoffeln schälen und klein schneiden und schon habt ihr die Schnippelarbeit hinter euch.

 

Einfache Kürbissuppe: Kürbis und Kartoffeln in Stücke schneiden

 

Gebt etwas Butter in einen Topf und lasst diese schmelzen. Schüttet dann die Zwiebelstücke in den Topf und lasst sie kurz anschwitzen.

Dann kommen die Kürbis- sowie die Kartoffelstücke in den Topf dazu. Bratet alles für ein paar Minuten an. Achtet aber darauf, dass das Gemüse dabei nicht dunkel wird.

Gießt das Ganze anschließend mit Wasser auf. Habt ihr Gemüsebrühe da, könnt ihr es auch gerne mit dieser aufgießen. Schaut, dass das Wasser oder die Brühe das Gemüse im Topf gut bedeckt bzw., dass es etwas darüber steht.

Nun müsst ihr das Ganze ein paar Minuten kochen lassen. Solange, bis alle Gemüsestücke weich sind, dass ihr sie pürieren könnt. Prüft dazu einfach immer wieder mit einer Gabel oder einem Messer, ob das Gemüse schon durch ist oder noch etwas braucht.

 

Einfache Kürbissuppe: Das Gemüse in Wasser kochen lassen

 

Wenn das Gemüse weich ist, könnt ihr das Ganze zu einer cremigen Suppe pürieren. Mögt ihr die Konsistenz etwas dünner, fügt einfach noch etwas Wasser hinzu.

Gebt nun, wenn ihr mögt, etwas Sahne in die Suppe. Die Suppe ist wahrscheinlich schon schön cremig, aber etwas Sahne sorgt nochmal für einen guten Geschmack.

Jetzt könnt ihr die Kürbissuppe mit etwas Instant Gemüsebrühe und verschiedenen Gewürzen verfeinern. Nehmt dazu Salz, Kräutersalz, Pfeffer und getrocknete Chiliflocken, wenn ihr wollt. Ich mag es gerne, wenn die Suppe ein bisschen Schärfe hat.

Anschließend könnt ihr die leckere Kürbissuppe servieren und mit einigen Kürbiskernen noch verzieren. Natürlich könnt ihr auch gerne andere Zutaten als Topping wählen, je nachdem was ihr mögt.

Et voilà! Die einfache Kürbissuppe ist fertig und bereit, verspeist zu werden!

Guten Appetit!

 

Die einfache Kürbissuppe geht schnell und ist super lecker!

 

Ich hoffe, ihr habt viel Spaß beim Lesen und vor allem beim Nachkochen dieses Rezepts! Lasst es euch schmecken und habt mit dieser leckeren Kürbissuppe einen richtig genussvollen Herbst! Herbstzeit ist schließlich Suppenzeit!

 

Habt ihr mein Rezept nachgekocht und es hat euch auch so lecker geschmeckt wie mir? Dann zeigt mir doch gerne eure Ergebnisse, in dem ihr mich auf dem Foto, das ihr von eurer Suppe postet, verlinkt. Egal, ob in Facebook, auf Instagram oder Twitter, ihr könnt mich überall finden und verlinken:

Und wenn ihr kein Foto von eurem Kochergebnis posten, aber dennoch mitteilen möchtet, wie ihr mein Rezept findet, dann schreibt mir gerne einfach unter diesem Beitrag in die Kommentare.
Ich freue mich in jedem Fall auf euer Feedback!

Kommentar hinterlassen
Ähnliche Posts
Heißhunger? Ideen für eine gesunde Notfallbox
Heißhunger
Lifestyle
Werbung Sicher kennt ihr das Problem auch: Plötzlich ist der Heißhunger da und im selben Moment ist auch schon die Tafel Schoki oder die Packung Gummibärchen weg. Häufig schämen wir uns für unsere „Schwäche“, doch der Heißhunger ist keinesfalls ein Zeichen für mangelnde Disziplin. Wenn ihr Heißhunger verspürt, will euch euer Körper vor allem signalisieren, dass ihm etwas fehlt. Ihr müsst aber nicht unbedingt euren Heißhunger mit fettigen Chips oder kalorienreicher Schokolade stillen, es geht auch gesünder.   So stellt ihr eure gesunde Notfallbox zusammen Vor allem am Nachmittag verfällt der Körper in ein kleines Tief, das uns den Feierabend herbeisehnen lä...
Mein 27. Geburtstag
mein geburtstag
Lifestyle
Meinen Blog Geburtstag habe ich ja bereits im April gefeiert. Nun habe ich auch meinen persönlichen, meinen 27. Geburtstag gefeiert. Am 13. Mai war mein großer Tag und ich wurde wieder ein Jahr älter. Im Post zeige ich euch einige Eindrücke meines Geburtstags und erzähle euch wie mein Tag so ablief. Seid gespannt!   Meinen 27. Geburtstag habe ich ganz gemütlich bei mir zuhause im kleinen Familienkreis gefeiert. Insgesamt waren wir so ca. 16 Leute. Der Tag begann mit Kaffee & Kuchen ab 15 Uhr und abends haben wir dann gegrillt.     Die Vorbereitungen Aber zurück zum Anfang. Die Vorbereitungen für meinen Geburtstag begannen nämlich schon ein paar Tage vorher...
Healthy Breakfast - 3 gesunde Frühstücksideen
healthy breakfast-gesunde frühstücksideen
Lifestyle
Der optimale Start in den Tag: Gesundes Frühstück! Ich glaube, da sind wir uns alle einig. Ich zumindest liebe ja das Frühstück, vor allem, wenn es gesund, lecker und schön ausgiebig ist. Für mich ist der Morgen die schönste Tageszeit. Die Luft ist noch so frisch, man hat noch den ganzen Tag vor sich und kann sich einfach mal Zeit für sich selbst nehmen, besonders beim Frühstücken. Damit wir aber wirklich ideal in den Tag starten und bis zum Abend fit und leistungsfähig sind, sollten wir uns auf jeden Fall für ein gesundes Frühstück entscheiden. Jetzt denkt der ein oder andere unter euch vielleicht an geschmackloses...
Vegan für 5 Tage - Mein Experiment Teil 1
Lifestyle
Hi meine Lieben! Ich habe mal wieder einen Selbstversuch gestartet und mich 5 Tage lang ausschließlich vegan ernährt. Hier erzähle ich euch nun in drei Teilen von meinen Erfahrungen und wie die 5 Tage für mich waren. Unten habe ich euch dann immer einige Rezepte zusammengestellt, falls ihr Lust habt auch einmal ein paar vegane Tage auszuprobieren.   Mein Fazit: Was haben mir die 5 veganen Tage gebracht? Die vegane Ernährung ist mir nicht immer leicht gefallen und manchmal war es auch echt nervig, obwohl es nur 5 Tage waren. Schon nach dem ersten Tag vermisst man gewisse Lebensmittel. Ich bin niemand, der jeden Tag Fleisch braucht. Mir fehlten eher die Milchprodukte und die kleinen...
Über mich
Maikikii
Was ist
Maikikii ?

Maikikii ist der Name meines Blogs und bezeichnet gleichzeitig auch meine kleine Insel, auf der mein Blog zuhause ist. Es ist auch mein Spitzname und so schreibe ich hier als Maikikii über diverse Lifestyle-Themen. Bei mir erfahrt ihr Wissenswertes in Sachen Gesundheit, Beauty, Fitness & Fashion. Außerdem habe ich für euch ganz spezielle Reisberichte und Musikbeiträge von mir. Ab und zu lasse ich auch mal meinen Gedanken zu dem ein oder anderen Thema freien Lauf.
Macht euch auf nach Maikikii und seht die Welt aus meiner Sicht!

Maikikii sign
Instagram
Facebook
Follow me on



Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis

Blogger Relations Kodex

Blog abonnieren