Gesicht richtig reinigen – So geht Hautpflege wirklich!

gesicht richtig reinigen Lifestyle

Wie meine Gesichtspflege bisher aussah, habe ich euch ja bereits in meinem Beitrag „Meine Gesichtspflege - clean, recover, moisturize“ gezeigt. Vergesst bitte alles was ich darin geschrieben habe!

Ok, nein, ihr braucht nicht alles zu vergessen – aber einen großen Teil. Denn ich war vor einigen Wochen bei einer Hautexpertin und habe bei ihr viel gelernt was die Hautpflege betrifft. Ich habe gelernt, dass wir (wahrscheinlich die meisten von uns) unsere Gesichtspflege total falsch angehen und unserer Haut sogar damit schaden! Ich habe gelernt, dass weniger mehr ist und ich habe gelernt wie es wirklich geht – das Gesicht richtig reinigen.

 

Bis jetzt haben wir alles falsch gemacht!

Vor einiger Zeit hatte ich mich dazu entschieden zu einer Kosmetikerin zu gehen, da ich wirklich von ein auf den anderen Tag schlechte Haut bekam und diese einfach nicht mehr besser wurde. Ich wusste nicht warum, denn ich hatte kein neues Reinigungsmittel, keine neue Gesichtscreme und auch sonst nichts anderes für meine Gesichtspflege verwendet. Stattdessen habe ich einmal mehr meine Haut gepeelt und öfter mal eine Maske aufgetragen. Denn ich dachte, dass sie dadurch wieder besser werden kann. Völlig falsch gedacht! Genau das war nämlich der Fehler! All das, was ich getan habe, hat nur dazu geführt, dass meine Haut noch schlechter wurde. Und auch mein Gesichtsreinigungsmittel und meine Gesichtscreme waren nicht gut für mich.

 

Besuch bei der Kosmetikerin

Das war mein erstes Mal bei einer Kosmetikerin. Bis vor ca. 3 Monaten hatte ich auch wirklich keinerlei Probleme mit meiner Haut. Im Gegenteil, ich hatte immer eine sehr gute Haut und nur ab und zu mal einen Pickel, der sich nach kurzer Zeit aber auch wieder verabschiedete.

 

Gesicht richtig reinigen - Besuch bei der Kosmetikerin

 

Die Kosmetikerin klärte mich zu Beginn der Gesichtsbehandlung erst einmal über die wichtigsten Dinge auf. Vor allem machte sie mir aber klar, dass ich bisher bei meiner Gesichtspflege (wie viele andere wahrscheinlich auch) fast alles falsch gemacht habe. Das fand ich erst einmal krass! Aber ich denke, sie hat recht.

Sie erklärte mir, dass man die ganzen verschiedenen Cremes und die vielen Reinigungsmittel nicht braucht. Und dass Peelings und Masken sogar total schädlich für die Haut sind. Das kam für mich überraschend, denn ich dachte immer, ich tue meiner Haut mit den ganzen Produkten etwas Gutes.

 

Warum sind die ganzen Beautyprodukte schlecht für die Haut?

Die meisten der Reinigungs- und Pflegeprodukte schaden der Haut. Warum? Viele enthalten Konservierungsstoffe, krebsverdächtige Stoffe und andere Inhaltsstoffe, welche die Haut austrocknen und sie erheblich verletzen.

 

Diese Produkte solltest du vermeiden

Einige sogenannte Beautyhelfer sind besonders schädlich für eure Haut und deshalb solltet ihr diese wirklich lieber meiden.

Cremes

Gesichtscremes sind nicht alle schlecht, aber es gibt viele, die nicht gerade gut zu unserer Haut sind. Da muss man einfach genau schauen, was sie beinhalten. Viele enthalten nämlich Stoffe, die nicht gut für die Haut sind. Wir als Nutzer freuen uns, dass die meisten Cremes blitzschnell einziehen und denken, dass das ein tolles Produkt ausmacht. Doch genau das ist das Schlechte an einer Creme. Es schließt einfach nur auf unnötige künstliche Stoffe. Demnach ist bei vielen Cremes folgendes nicht gut:

  • Enthalten künstliche Stoffe, die Hautirritationen auslösen können

Reinigungsprodukte

Auch bei Reinigungsprodukten für das Gesicht gilt, dass nicht alle generell schlecht sind. Aber viele sind es schon. Deshalb müsst ihr auch hier auf die Inhaltsstoffe achten. Einige Reinigungsmittel reinigen zwar das Gesicht, trocknen es gleichzeitig aber auch aus und – mehr noch – schaden der Gesichtshaut extrem. Bei vielen Reinigungsprodukten gibt es folgendes Problem:

  • Bestehen zum Teil aus schädlichen Stoffen

 

Gesicht richtig reinigen - Die falschen Produkte

 

Peelings

Auf Peelings solltet ihr am besten wirklich komplett verzichten. Nach dem Peelen fühlt sich die Haut zwar immer so schön weich an und wir glauben, dass das gut ist. Doch das Gegenteil ist der Fall. Die Haut fühlt sich lediglich so weich an, da der natürliche Fettfilm der Haut komplett zerstört wurde und sich kein Fett mehr auf der Hautoberfläche befindet. Beim Peeling passiert also folgendes:

  • Natürlicher Schutz der Haut wird entfernt
  • Die Haut trocknet aus

Masken

Auch Masken aus dem Drogeriemarkt solltet ihr lieber meiden. Hier gilt der selbe Fakt. Die Haut fühlt sich nach einer aufgelegten Maske so toll und weich an, doch auch hier wird uns das nur vorgegaukelt und die Haut wurde lediglich ausgetrocknet. Außerdem enthalten Masken oft schädliche Stoffe. Das Problem bei gekauften Masken:

  • Enthalten unnötige Konservierungsstoffe
  • Besitzen oft krebsverdächtige Stoffe
  • Können zu Hautreizungen führen
  • Können Allergien auslösen

Abschminktücher

Leider muss ich viele von euch jetzt wahrscheinlich enttäuschen, denn: Abschminktücher ist wohl das Schlimmste, das man zur Gesichtsreinigung benutzen kann! Ich muss euch von diesen Tüchern wirklich abraten. Sie sind zwar für das Abschminken sehr praktisch, aber für die Haut umso schädlicher. Das sind die Gründe, warum ihr auf Abschminktücher verzichten solltet:

  • Hinterlassen Rückstände von den Stoffen im Tuch auf der Haut, welche die Haut austrocknen und zu Hautirritationen führen können
  • Ständiges Reiben beim Abschminken reizt die Haut
  • Enthaltene Konservierungsstoffe schaden der Haut
  • Raue Textur der Tücher kann zu Hautreizungen führen

 

Gesicht richtig reinigen - Die richtigen Produkte

 

Diese Produkte darfst du verwenden

Natürlich dürfen wir einige Produkte weiterhin benutzen. Schließlich müssen wir uns ja irgendwie abschminken und unser Gesicht reinigen. Und danach ist auch das Eincremen drin. Es gilt einfach nur darauf zu achten, welche Produkte man nimmt und dass man sich auf EIN Reinigungs- und EIN Pflegeprodukt reduziert. Denn das reicht vollkommen aus. Folgende Produkte dürft ihr verwenden:

  • 1 Gesichtsreinigungsprodukt mit guten Inhaltsstoffen (mit möglichst wenigen künstlichen und unnötigen Stoffen)
  • 1 Gesichtscreme mit guten Inhaltsstoffen (mit möglichst wenigen künstlichen und unnötigen Stoffen)

 

Die Maske, die deiner Haut wirklich guttut

Damit die Maskenfreunde unter uns jetzt nicht traurig werden, weil sie keine Maske mehr auftragen dürfen, um dabei zu entspannen, habe ich noch einen kleinen Tipp. Verzichtet auf die gekauften Masken und wechselt zu einer natürlichen, selbstgemachten Maske. Die dürft ihr nämlich gerne benutzen!

Das Rezept für die natürliche Maske

Rührt euch eine Maske aus folgenden Zutaten zusammen

Basiszutat:

  • Magerquark

4 Zutaten, aus denen man 2 kombinieren darf:

  • Honig
  • Öl
  • Eigelb
  • Früchte

Die Zutaten sind sehr gut für die Haut, reinigen und pflegen sie wunderbar. Die Maske dürft ihr demnach sehr gerne auftragen. So könnt ihr euch auf jeden Fall entspannt das Gesicht richtig reinigen und pflegen.

 

Fazit: So geht Gesicht richtig reinigen wirklich!

Es ist nicht einfach alte Gewohnheiten aufzugeben und etwas zu ändern, das ist klar. Auch ich tat mich schwer all die tollen Beautyprodukte wegzuwerfen und nicht mehr zu verwenden. Schließlich kauft man sie so gerne ein und sie sehen auch so schön aus. Aber ich wollte die Tipps meiner Kosmetikerin ausprobieren und gucken, ob alles, was sie mir sagte, sich bewahrheitet. Und das tat es. Ich benutze seit einigen Wochen nur noch ein Reinigungsmittel und eine Gesichtscreme. Die Produkte, die ich benutze hat mir meine Kosmetikerin empfohlen.

 

Doctor Eckstein Reinigungs- und Pflegeprodukte

 

Meine Produkte:

  • Waschlotion: Lavolind Liquid Cleanser von Doctor Eckstein
  • Gesichtscreme: Azulen Balsam Facial Balm von Doctor Eckstein

Natürlich könnt ihr euch selbst auf die Suche nach passenden Produkten begeben.

Bisher habe ich auch kein Peeling und keine Maske mehr benutzt. Und ich muss sagen: Das war eine sehr gute Entscheidung! Meine Haut ist eindeutig besser geworden. Sie ist nicht hundertprozentig perfekt oder wie vorher, aber das ist in Ordnung. Es dauert eben seine Zeit bis sich die Haut auch wieder umgewöhnt. Außerdem sind auch noch einige Termine bei der Kosmetikerin fällig. Sie darf übrigens zu Peeling und Masken greifen! Schließlich weiß sie genau, was meiner Haut guttut und was man ihr zumuten kann.

Ansonsten heißt es für zu Hause: 1 Gesichtsreinigungsmittel, 1 Gesichtscreme, nur natürliche Masken und keine Peelings, keine gekauften Masken und auf keinen Fall Abschminktücher!

 

Hier meine Tipps im Video:

 

 

Ab in die Kommentare!

Habt ihr auch Hautprobleme?

Wie bekämpft ihr eure Hautprobleme?

Wie reinigt ihr euer Gesicht?

Kanntet ihr die Tipps meiner Kosmetikerin schon?

Kauft ihr trotzdem noch Masken und nutzt Peelings?

Wie findet ihr die natürliche Maske?

Paulina Kristina
15.10.2016 - 23:17
Toller Artikel! Ich habe auch seit Jahren schon mit unreiner Haut zu kämpfen und bin in diesem Gesichtsreinigungsdschungel viel zu oft überfordert! Super, wie du das aufgeführt hast und ja - es ist wirklich nicht so einfach alte Gewohnheiten aufzugeben. Momentan reinnige ich mein Gesicht sogar nur noch mit Öl, weil ich die Erfahrung gemacht habe, das alles andere zu aggressiv ist :/. Absolut keine Produkte also (was den Geldbeutel super spart übrigens) obwohl ich deine Maske sehr gerne einmal austesten würde. Aber wenn einem etwas gut tut, bleibt man ja erst einmal eine Zeitlang dabei. Daher wage ich mich noch nicht ran ... Ich wünsche dir auch mit deinen Produkten viel Erfolg!
Maikikii
18.10.2016 - 23:32
Hi Paulina, Vielen lieben Dank! :) Das verstehe ich total, dass du erst einmal bei deinen Produkten bleiben möchtest und wenn sie deiner Haut guttun, bleibe auch weiterhin nur bei diesem Öl. Falls du doch irgendwann einmal Lust auf eine Maske hast, kannst du diese natürliche Maske ruhigen Gewissens austesten. Aber so lange du zufrieden nur mit dem Öl bist, ist das super so. Alles Gute dir weiterhin :) Liebe Grüße, Maikikii :)
Fine
04.01.2017 - 16:38
Danke für den Beitrag. Echt toll geschrieben. Reine Haut wünscht sich ja jeder und die richtigen Produkte zu finden ist auch immer wieder eine große Herausforderung. Das Rezept für die fertige Maske werde ich morgen auch gleich mal ausprobieren. Ich habe letzten etwas über die Produkte von <a href='https://www.kosmetikfuchs.de/shop/de/kosmetik/babor.html' > Babor</a> gelesen. Werde dann dort auch nochmal gucken was die Produkte für Inhaltsstoffe haben.
Hannah
11.07.2017 - 16:34
Tolle Hinweise! und ich dachte dass Fruchtsäurepeelings eine positive Wirkung hatten, schade..sind Doctor Eckstein Reinigungs- und Pflegeprodukte für Haut mit leichter Rosacea gut geeignet? Ich werde sie mal probieren, vielen Dank! Hannah
Maikikii
12.07.2017 - 11:32
Liebe Hannah, Vielen lieben Dank! :) Ich kann dir leider nicht sagen, ob die Doctor Eckstein Produkte auch für Haut mit leichter Rosacea geeignet sind. Da fragst du am besten mal einen Hautarzt oder eine Kosmetikerin, die sich gut auskennt. So gehst du auf Nummer sicher :) Liebe Grüße :)
Kommentar hinterlassen
Ähnliche Posts
Newies vom November: Alkmene, Prada, Benefit & Co.
newies november 2017
Lifestyle
Neue Produkte sind in der letzten Zeit wieder bei mir eingetroffen und die möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten! Was könnt ihr bei meinen Newies vom November erwarten? Ich verrate es euch: super tolle Düfte, wunderschöne Ohrringe, zudem ein bisschen Beauty und ein wenig Pflege. Das Ganze ist mal wieder bunt gemischt! Falls ihr euch wundern solltet: Meine Newies zeige ich euch heute schon mitten im Monat, da ich ja in wenigen Wochen auf Südafrika Reise bin und das dann Anfang Dezember nicht machen kann. Das soll uns aber nicht stören, es sind schließlich trotzdem richtig coole Produkte dabei! Und das ein oder andere Teil könnte euch mit Sicherheit gefallen&hellip...
Trockene Haut, Ade! - Meine Beauty-Favs bei rissiger Haut
pflegeprodukte fuer trockene haut
Lifestyle
Wie jedes Jahr habe ich auch in diesem Winter wieder einmal trockene, rissige Haut. Richtig nervig! Aber mittlerweile habe ich so meine kleinen Beauty-Helferlein entdeckt, welche wirklich immer in der kalten Jahreszeit zum Einsatz kommen. Trockene Haut kann man schließlich nicht einfach so vor sich hin trocknen lassen. Es wird, zumindest bei mir, sonst immer schlimmer und meine Haut bekommt Risse und entzündet sich. Das geht für mich überhaupt nicht! Obwohl es manchmal einfach nicht zu verhindern ist. Dennoch versuche ich meine trockene Haut so gut es geht auf die richtige Art und Weise zu pflegen. Und dabei helfen mir eben meine Beauty-Favs bei rissiger Haut! Im Beitrag möchte ich euch meine Pflegeprodukte für...
Alverde Naturkosmetik & More im Test
alverde naturkosmetik im test
Lifestyle
Bereits in meinem Beitrag über meine Newies vom November habe ich euch von meinen momentanen Hautproblemen erzählt. In dem Zug habe ich euch auch davon erzählt, dass ich wegen der schlechten Haut gerade die Alkmene Produkte ausprobiere. Ich teste aber nicht nur diese Pflegeprodukte momentan aus. Vor einigen Wochen habe ich einige Produkte aus der Naturkosmetik für mich entdeckt. Ich habe sie getestet und möchte im Beitrag meine Erfahrungen mit euch teilen. Ich habe verschiedene Produkte von verschiedenen Marken ausprobiert: Duschgel und Bodylotion von Alverde Naturkosmetik, Gesichtsreinigungsgel und Gesichtscreme von Lavera sowie Rosenwasser von Rosense. Wie habe ich die Produkte ausgewählt? Ich habe ganz gezielt nach Naturkosmetik gesucht. Ich wollte Produkte finden, die...
Hand Lotion Addict! – Mein Handcreme Vergleich
handcreme vergleich
Lifestyle
I am addicted to hand lotion! Ja, so ist es einfach. Das habe ich euch ja bereits in meinem Beitrag „50 Fakten über Maikikii“ verraten. Und weil ich Handcreme liebe und gerne mehrmals täglich benutze, habe ich natürlich eine schöne Auswahl an verschiedenen Lotions zuhause. Ohne komme ich einfach nicht mehr aus! ;) Da ich Handcreme so gerne benutze, muss ich mir natürlich auch immer wieder eine Creme nachkaufen. Eine Handlotion hält bei mir nicht lange. Immer wieder teste ich dann gerne mal eine neue Lotion aus und mittlerweile haben sich schon so einige Stücke angesammelt. Das heißt aber nicht, dass die dann bei mir einfach nur so herumliegen. Nein, ich...
Über mich
Maikikii
Was ist
Maikikii ?

Maikikii ist der Name meines Blogs und bezeichnet gleichzeitig auch meine kleine Insel, auf der mein Blog zuhause ist. Es ist auch mein Spitzname und so schreibe ich hier als Maikikii über diverse Lifestyle-Themen. Bei mir erfahrt ihr Wissenswertes in Sachen Gesundheit, Beauty, Fitness & Fashion. Außerdem habe ich für euch ganz spezielle Reisberichte und Musikbeiträge von mir. Ab und zu lasse ich auch mal meinen Gedanken zu dem ein oder anderen Thema freien Lauf.
Macht euch auf nach Maikikii und seht die Welt aus meiner Sicht!

Maikikii sign
Facebook
Follow me on

Follow LionsHome


Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste