Babyhaare: So stylt ihr die lästigen Härchen

babyhaare stylen Lifestyle

 

Viele Frauen haben sie. Ich hab sie. Babyhaare. Die lästigen kleinen, kurzen Härchen am Haaransatz, die sich einfach bei jeder Frisur sträuben. Sie stehen entweder zu Berge oder fallen ständig nach vorne, wenn ich einfach nur einen schönen Zopf machen möchte. Unglaublich nervig. Viele Frauen unter euch kennen das bestimmt auch.

Jahrelang hab ich mich mit den Babyhaaren herumgeärgert. Seit meinem hormonell bedingten Haarausfall wegen meiner Hashimoto Erkrankung im letzten Jahr und der Besserung in den vergangenen Wochen habe ich nun nur noch mehr Babyhaare und damit noch mehr Ärger. Zwar bin ich irgendwie froh, dass ich diese neuen Babyhaare bekommen habe, denn das heißt, ich habe keinen Haarausfall mehr und meine Haare wachsen wieder nach. Dennoch brachten mich die Babyhaare doch so manches Mal auf die Palme. Bis jetzt.

Jetzt habe ich nämlich von dem Trend mitbekommen, die Babyhaare richtig zu stylen. Man versucht die kleinen Härchen jetzt nicht immer nur zu verstecken, sondern sie auch mal mit Absicht hervorzuheben. Und ich muss sagen, mir gefällt dieser Trend. Es sieht schön aus, ist mal was anderes und man hat einfach kein Problem mehr mit den Babyhaaren. Ich finde sie nicht mehr lästig.

Also dachte ich mir, ich zeige euch diesen neuen Babyhaare Trend und helfe der ein oder anderen unter euch, die das gleiche Problem hat, wie ich es hatte. Da vielleicht nicht jeder von euch die Variante mit den offensichtlich gestylten Babyhaaren mag, habe ich noch eine zweite Style Variante für euch. Bei dieser lasse ich die Babyhaare verschwinden. Aber schaut einfach mal selbst.

 

Babyhaare stylen I 2 Varianten

 

 

Babyhaare I 2 Varianten die lästigen Härchen zu stylen

Der neue Trend oder auch Beauty-Hack setzt die Babyhaare, die uns sonst so lästig waren, deutlich in Szene. Mir gefällt das total gut. Andere mögen diesen Style vielleicht nicht so gerne. Deshalb habe ich wie gesagt zwei Style Varianten für Babyhaare für euch rausgesucht. Einmal setze ich die Babyhaare in Szene, einmal lasse ich sie verschwinden. Beides, wie ich finde, coole Hairstyles! Beides zum Glück sehr einfach zu machen. Ihr entscheidet, welchen Babyhairstyle ihr lieber mögt.

 

Babyhaare Style #1 I Härchen sichtbar stylen

Für den ersten Babyhaare Style, bei dem ihr die Härchen sichtbar frisiert, braucht ihr keine besonderen Utensilien. Was ihr braucht, habt ihr bestimmt sowieso zu Hause. Ihr benötigt nämlich nur eine kleine Toupierbürste, wenn ihr das nicht habt, nehmt ihr einfach eine Zahnbürste zur Hand und ein 2 in 1 Trockenshampoo & Haarspray bzw. ein normales Trockenshampoo und ein Haarspray. Nutzt einfach, was ihr zu Hause habt.

 

Babyhaare Style #1 I Härchen sichtbar stylen

 

So einfach geht’s:

Macht euch zuerst euren Zopf, Dutt oder eine andere Frisur, die ihr gerne tragt. Nehmt euch dann die Toupier- oder Zahnbürste zur Hand und kämmt die Babyhaare nach vorne. Kämmt die Haare erstmal ungefähr so hin, wie sie am Ende liegen sollen. Gebt dann Trockenshampoo auf die Bürste und bürstet die Babyhaare glatt. Ihr bekommt die Härchen damit nicht nur glatt, sondern auch nochmal genau dahin, wo sie am Ende liegen sollen. Wenn ihr Trockenshampoo und Haarspray benutzt, dann erst das Trockenshampoo auf die Bürste geben, Haare hinkämmen und das gleiche dann mit dem Haarspray tun. Ihr findet selbst raus, wie viel Trockenshampoo oder Haarspray ihr benötigt. Wichtig ist nur: Gebt das Trockenshampoo und das Haarspray nicht direkt auf die Babyhaare. Gebt beides nur auf die Bürste und kämmt das Produkt so ins Haar. Es wäre für die feinen Härchen zu schwer, wenn ihr das Produkt direkt auftragt. Die Härchen würden vor allem vom Haarspray zu sehr verkleben und hart werden. Das würde am Ende nicht gut aussehen. Sitzen die Haare dann an gewünschter Stelle und fliegen nicht mehr umher, ist der Style perfekt!

 

So mache ich den Babyhaare Style #1:

Ich mache mir zuerst einen hohen Dutt, kämme die Babyhaare nach vorne und lasse einen kleinen Scheitel entstehen. Dann kämme ich die Härchen mit einer Toupierbürste und dem 2 in 1 Trockenshampoo & Haarspray von Balea in die jeweilige Richtung glatt. Das wiederhole ich so lange bis die Haare wirklich liegen und nicht mehr umherfliegen. Und schon ist mein idealer Babyhaare Look fertig!

 

Babyhaare mit Toupierbürste und Trockenshampoo glatt kämmen

Babyhaare sichtbar nach vorne gestylt

 

Babyhaare Style #2 I Härchen verschwinden lassen

Für den zweiten Babyhaare Style benötigt ihr die gleichen Utensilien, Toupier- oder Zahnbürste und 2 in 1 Trockenshampoo & Haarspray oder beides separat. Nicht mehr und nicht weniger. Hier gilt auch wieder: Ihr findet raus, wie viel Produkt ihr benötigt.

 

Babyhaare Style #2 I Härchen verschwinden lassen

 

So einfach geht’s:

Zuerst macht ihr euch einfach wieder euren Zopf, Dutt oder eine andere Frisur. Dieses Mal kämmt ihr die Babyhaare aber nicht nach vorne, sondern versucht sie so gut es geht schon mal mit in die Frisur zu nehmen. Die, die jetzt noch frei herumfliegen oder irgendwo auf dem Kopf herumliegen, streicht ihr nach hinten. Dafür nehmt ihr euch wieder die Toupier- oder Zahnbürste zur Hand, gebt darauf das Trockenshampoo bzw. anschließend das Haarspray und bürstet die Härchen dann ganz vorsichtig nach hinten. Achtet darauf, dass ihr nicht zu stark kämmt, sonst zerstört ihr eure eigentliche Frisur, indem ihr die Haare, die schon zusammengebunden sind, rauszieht. Hier braucht ihr wahrscheinlich etwas mehr Produkt als bei Style Variante 1, denn die Haare müssen in eine unnatürliche Stellung gebracht werden. Allerdings solltet ihr aber ebenfalls nicht zu viel Haarspray benutzen, da die gesamte Frisur sonst zu hingeklatscht aussieht, wenn ihr versteht, was ich meine.

 

So mache ich den Babyhaare Style #2:

Auch bei diesem Babyhaare Style mache ich mir erstmal einen süßen Dutt. Dazu nehme ich alle Haare nach hinten und binde sie oben zu einem Dutt zusammen. Dabei schaue ich gleich, dass ich schon mal einige der Babyhärchen in die richtige Richtung hinstreiche und sie mit hineinbinde. Die Härchen, die sich sträuben und noch nicht nach hinten anliegen, streiche ich nun mit der Toupierbürste und meinem 2 in 1 Trockenshampoo & Haarspray nach hinten fest. Dabei gebe ich das Produkt wieder auf die Bürste und kämme damit dann meine Haare fest. Ich nehme nicht zu viel Trockenshampoo und Haarspray, da ich es nicht zu hart und schwer aussehen lassen will. Fliegen keine Babyhärchen mehr rum und sitzt alles fest, ist auch dieser Style fertig!

 

Babyhaare mit Toupierbürste und Trockenshampoo nach hinten streichen

Babyhaare nach hinten gestylt und so verschwinden lassen

 

Ich finde beide Babyhairstyles wirklich toll und finde auch die Produkte, die ich dafür nutzen kann, optimal für beide Varianten. Ich muss nicht so viel vom Produkt für mein Haar verwenden, kann aber meine Babyhaare dennoch gut und super einfach in Szene setzen oder eben auch verschwinden lassen, wenn ich will. Die Härchen nerven nicht mehr, sondern gehören quasi zur jeweiligen Frisur dazu. Ich bin froh, den Trend für mich entdeckt zu haben und werde meine Babyhärchen ab jetzt definitiv besser stylen, so dass mein Look super aussieht und mich die Haare einfach gar nicht mehr stören. Perfekt! Und vielleicht findet ihr den neuen Babyhaare Trend ja auch nicht schlecht und habt mit meinem Beitrag eine schöne Lösung für eure kleines Beauty-Problemchen gefunden. Das hoffe ich zumindest.

Weitere Ideen für Babyhairstyles? Dann immer her damit! Schreibt einfach in die Kommentare. Danke!

Kommentar hinterlassen
Ähnliche Posts
Können wir mit Vitamin D den Winter Blues verscheuchen?
winter blues und vitamin d
Lifestyle
Es gibt mal wieder einen interessanten Beitrag zu einem wichtigen Gesundheitsthema auf meinem Lifestyle Blog. Dieses Mal nicht von mir, aber von einem tollen Kooperationspartner. Ich bin froh, dass Nick einen so schönen Beitrag für Maikikii geschrieben hat und dass ich dadurch mal wieder ein wichtiges Thema in Sachen Gesundheit ansprechen kann. Kurz gesagt, es geht um: Vitamin D und den allzu bekannten und gehassten Winter Blues. Mehr dazu im Gastbeitrag.   I Gastbeitrag by Nick von alte-hausmittel.com / Werbung I Mit großem Interesse habe ich mich immer schon mit Ernährungsweisen und Gesundheit sowie sportlicher Aktivität und dem jeweiligen Einfluss auf die körperliche und seelische Verfassung des Menschen befasst. Ob Ursache oder...
Newies vom Mai: Nivea, Artdeco & Revolution
newies vom mai 2016
Lifestyle
Nivea Deo Creme Ich war im Drogeriemarkt und wollte mir das Deo nachkaufen, das ich schon ein paar Mal gekauft hatte und welches ich für sehr gut empfinde. In diesem Laden gab es das aber nicht und so musste ich mich nach etwas anderem umschauen. Ich schaute mir also die verschiedenen Deos an und entdeckte plötzlich eine Tube. Dieses Deo sah interessant aus, ich hatte so eines vorher noch nirgends gesehen. Eine Deo-Creme. Ich dachte mir, das nehme ich einfach mal mit und probiere es aus. Da ich sowieso immer ein wenig empfindliche Haut habe, könnte so eine Deo-Creme ganz angenehm sein, dachte ich mir. Und so landete die Nivea Deo Creme in meinem Einkaufskorb. Das Nivea...
Mittwochsmoment: Sind wir nur ungeschminkt authentisch?
ungeschminkt
Gedanken
Sind wir als Personen der Sozialen Medienwelt mit Makeup & Styling einfach nur noch fake oder ist diese Schlussfolgerung total absurd? Dieses Thema ploppt zurzeit in der Branche immer wieder auf und konnte so auch nicht an mir als Bloggerin und Social Media Nutzerin vorbeiziehen. Im Beitrag möchte ich meine Gedanken dazu mit euch teilen und meinen Standpunkt klarmachen. Vielleicht denkt ihr darüber wie ich oder seid möglicherweise auch ganz anderer Meinung…     Sind wir nur ungeschminkt authentisch? Mittlerweile zeigen sich viele Blogger und Influencer mit Absicht immer öfter ungeschminkt auf ihren Social Media Kanälen. Sie möchten damit sagen: „Liebe Fans, ihr könnt mir glauben, ich bin kein Fake.“ Denn...
Verona Trip: Mit 5 Wegen die ganze Stadt entdecken
verona trip
Reisen
Neue Reise – neuer Reisepost! Für mich ging es – wie ich euch schon in meinem Beitrag „Roadtrip Essentials fürs Handgepäck“ erzählt habe – vor einiger Zeit auf eine Reise nach Italien. Genauer gesagt bin ich nach Verona gereist. In diesem Beitrag möchte ich euch einen ganz speziellen Verona Guide bieten. Ich zeige euch, wie ihr mit 5 Wegen die ganze Stadt mit allen wichtigen Sehenswürdigkeiten entdecken könnt! Und gleichzeitig verrate ich euch einige tolle Insider Tipps… Aber jetzt: Taucht ab in die wunderbare Stadt von Romeo & Julia und macht euch auf folgende 5 Wege, um Verona richtig zu entdecken. Achtung! Gebt unbedingt auch Acht auf die Insider Tipps!  ...
Über mich
Maikikii
Was ist
Maikikii ?

Maikikii ist der Name meines Blogs und bezeichnet gleichzeitig auch meine kleine Insel, auf der mein Blog zuhause ist. Es ist auch mein Spitzname und so schreibe ich hier als Maikikii über diverse Lifestyle-Themen. Bei mir erfahrt ihr Wissenswertes in Sachen Gesundheit, Beauty, Fitness & Fashion. Außerdem habe ich für euch ganz spezielle Reisberichte und Musikbeiträge von mir. Ab und zu lasse ich auch mal meinen Gedanken zu dem ein oder anderen Thema freien Lauf.
Macht euch auf nach Maikikii und seht die Welt aus meiner Sicht!

Maikikii sign
Facebook
Follow me on

Follow LionsHome


Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste