9 Dinge, die schlechte Haut verursachen

schlechte haut Lifestyle

Jeder kennt es: Man hat überall kleine oder größere Pickelchen, das Gesicht sieht überhaupt nicht frisch und glatt aus, man fühlt sich total unwohl und muss das ganze Gesicht wieder einmal unter einer kompletten Makeup-Schicht verstecken. Man hat einfach schlechte Haut! Ätzend!

Selbst diejenigen die sonst eigentlich eine gute Haut haben, haben doch auch einmal ein paar Tage mit schlechter Haut. Oder? Zumindest zähle ich zu diesen Personen. Normalerweise habe ich ganz gute Haut, selten große Pickel und nur ab und zu mal ein paar kleine Hautunreinheiten. Dennoch erwischt es mich dann ein paar Mal im Jahr auch und ich bekomme schlechte Haut.            

Doch wir können unreiner Haut vorbeugen! Es gibt nämlich verschiedene Dinge, die schlechte Haut verursachen. Halten wir von diesen Dingen Abstand, erstrahlt unsere Haut wieder in voller Schönheit! Und wer möchte bitte nicht dauerhaft glatte und strahlende Haut?! Also vermeidet so gut es geht diese 9 Dinge, die schlechte Haut verursachen:

 

1. Zu oft schminken

Schlechte Haut: zu oft schminken (Bildquelle: © Daria Minaeva / Fotolia.com)

Wir Frauen lieben es uns zu schminken und beschäftigen uns gerne mit Makeup. Na klar, schließlich können wir so viel mit Schminke zaubern! Doch die Haut mag das leider gar nicht gerne. Durch häufiges Auftragen von Makeup sind die Poren ständig verstopft und können quasi nicht mehr atmen. Unreine Haut mit Pickeln ist die Folge. Lasst deshalb öfter mal das Makeup weg und geht ganz „nackt“ nach draußen. Eure Haut wird es euch danken und ihr braucht nun viel öfter gar keine Schminke mehr, da ihr auch ohne total schön aussehen werdet!

 

2. Nicht abschminken

Schlechte Haut: nicht abschminken (Bildquelle: © anoli / Fotolia.com)

Wenn ihr gerne Makeup tragt, was völlig in Ordnung ist, dann solltet ihr euch aber vor dem Schlafengehen unbedingt immer abschminken! Das ist ganz wichtig! Wie gesagt sind die Poren verstopft, wenn Schminke zum Einsatz kommt. Wenn ihr das Makeup nicht entfernt, bleiben die Poren zu. Dann könnt ihr am nächsten Tag auf jeden Fall mit Pickeln rechnen. Schminkt ihr euch öfter nicht ab, könnt ihr wirklich sehr schlechte Haut davontragen. Und das muss doch wirklich nicht sein, oder?

 

3. Das Handtuch teilen

Schlechte Haut: das Handtuch teilen (Bildquelle: © jreika / Fotolia.com)

Solltet ihr euch mit eurem Partner das Handtuch teilen, ist das vielleicht süß, aber absolut nicht förderlich für eine gute Haut! Auf feuchten Handtüchern tummeln sich nämlich viele Bakterien, welche dann vom Handtuch auf das Gesicht gelangen und schlechte Haut verursachen. Und jede weitere Person, die das Handtuch benutzt, bringt natürlich solche Bakterien mit. Schnappt euch also lieber ein eigenes Handtuch und wechselt dieses regelmäßig!

 

4. Zu oft peelen

Schlechte Haut: zu oft peelen (Bildquelle: © chachanit / Fotolia.com)

Ein reinigendes Peeling ab und zu ist für die Haut ein wahrer Genuss! Dabei werden abgestorbene Hautzellen entfernt und die Haut richtig schön saubergemacht. Wendet ihr das Peeling allerdings zu oft an – jeden Tag – oder verwendet ihr ein Peeling mit Chemie ist das alles andere als gut für eure Haut. Durch das Peeling werden nämlich nicht nur tote Hautzellen, sondern auch gute Hautöle abgerubbelt. Die Folge ist schlechte Haut. Peelt euren Körper deshalb nur ein, höchstens zwei Mal die Woche.

 

5. Pickel ausdrücken

Schlechte Haut: Pickel ausdrücken (Bildquelle: © vladimirfloyd / Fotolia.com)

Auch wenn ihr manchmal nicht widerstehen könnt, weil euch der eine riesige Pickel direkt ins Auge sticht und ihr nichts anderes mehr sehen könnt außer diesen mega großen Pickel, drückt ihn bitte nicht aus! Tut ihr das, ist er zwar „weg“, aber letztendlich habt ihr damit nur alles schlimmer gemacht. Damit ruft ihr schlechte Haut noch mehr hervor! Über die Hände gelangen nämlich Bakterien durch die offene Stelle unter die Haut und verursachen Entzündungen, Pickel und Unreinheiten. Also Finger weg!

 

6. Schlechte Ernährung

Schlechte Haut: schlechte Ernährung (Bildquelle: © anaumenko / Fotolia.com)

Nicht nur was man aufträgt wirkt von außen auf die Haut, sondern auch was man zu sich nimmt, hat von innen Wirkung auf die Haut. Möchtet ihr schlechte Haut vermeiden, solltet ihr unbedingt auf eure Ernährung achten! Esst gesunde Lebensmittel, möglichst wenig verarbeitete Produkte und nehmt vor allem nicht zu viel Salz und Zucker zu euch. Zu viel Salz und Zucker ist für die Haut nämlich gar nicht gut!

 

7. Zu wenig trinken

Schlechte Haut: zu wenig trinken (Bildquelle: © v.poth / Fotolia.com)

Zur richtigen Ernährung für eine gesunde und schöne Haut gehört natürlich auch das Trinken! Das heißt, ihr solltet auf jeden Fall 2 Liter Wasser am Tag zu euch nehmen. Ja, ich weiß, das ist nicht wenig und für den ein oder anderen sogar ein bisschen quälend so viel zu trinken. Eure Haut braucht die Flüssigkeit aber! Das Wasser hilft ihr dabei, Schadstoffe auszuscheiden. Ihr solltet die natürliche Reinigungsfunktion der Haut also mit genügend Flüssigkeit unterstützen. Schlechte Haut hat so keine Chance!

 

8. Viel Stress

Schlechte Haut: viel Stress (Bildquelle: © deagreez / Fotolia.com)

Zu viel Stress ist nie gut, weder für die Psyche noch für den Körper und schon gar nicht für unsere Haut! Ist man häufig im Stress, wirkt sich das auch auf die Haut aus. Viele bekommen sogenannte Stresspickel, andere bekommen einen Ausschlag. Keines davon möchte man haben! Darum baut euch in euren Alltag immer wieder Ruhe- und Entspannungsphasen ein. So vermeidet ihr, dass Stress und somit schlechte Haut die Oberhand gewinnt.

 

9. Zu wenig Schlaf

Schlechte Haut: zu wenig Schlaf (Bildquelle: © elnariz / Fotolia.com)

Ihr solltet nicht nur mehrere Ruhephasen in euren Tag einbauen, sondern auch die Ruhephase in der Nacht komplett wahrnehmen. Das heißt: Schlaft ausreichend! Zu wenig Schlaf kann nämlich schlechte Haut verursachen. Wir kennen doch nur zu gut die altbekannten Augenringe! Wer nicht genug Schlaf bekommt, muss sich am nächsten Tag über fade, stumpfe Haut ärgern. Und der Blick in den Spiegel macht so wirklich keinen Spaß! Gebt der Haut über Nacht genug Zeit zur Regeneration und greift euch jede Stunde Schlaf, die ihr nehmen könnt.

 

Klar, es ist nicht immer einfach alle Dinge zu beachten. Und man kann wahrscheinlich nie zu hundert Prozent schlechte Haut vermeiden. Doch man kann einiges dafür tun, dass es weniger Phasen der schlechten Haut gibt. Und wenn wir etwas für schöne Haut tun können, machen wir das doch gerne! Nicht wahr?

 

 

 

Bildquelle Beitragsbild: © vladimirfloyd / Fotolia.com

Kommentar hinterlassen
Ähnliche Posts
Alverde Naturkosmetik & More im Test
alverde naturkosmetik im test
Lifestyle
Bereits in meinem Beitrag über meine Newies vom November habe ich euch von meinen momentanen Hautproblemen erzählt. In dem Zug habe ich euch auch davon erzählt, dass ich wegen der schlechten Haut gerade die Alkmene Produkte ausprobiere. Ich teste aber nicht nur diese Pflegeprodukte momentan aus. Vor einigen Wochen habe ich einige Produkte aus der Naturkosmetik für mich entdeckt. Ich habe sie getestet und möchte im Beitrag meine Erfahrungen mit euch teilen. Ich habe verschiedene Produkte von verschiedenen Marken ausprobiert: Duschgel und Bodylotion von Alverde Naturkosmetik, Gesichtsreinigungsgel und Gesichtscreme von Lavera sowie Rosenwasser von Rosense. Wie habe ich die Produkte ausgewählt? Ich habe ganz gezielt nach Naturkosmetik gesucht. Ich wollte Produkte finden, die...
Gesicht richtig reinigen – So geht Hautpflege wirklich!
gesicht richtig reinigen
Lifestyle
Wie meine Gesichtspflege bisher aussah, habe ich euch ja bereits in meinem Beitrag „Meine Gesichtspflege - clean, recover, moisturize“ gezeigt. Vergesst bitte alles was ich darin geschrieben habe! Ok, nein, ihr braucht nicht alles zu vergessen – aber einen großen Teil. Denn ich war vor einigen Wochen bei einer Hautexpertin und habe bei ihr viel gelernt was die Hautpflege betrifft. Ich habe gelernt, dass wir (wahrscheinlich die meisten von uns) unsere Gesichtspflege total falsch angehen und unserer Haut sogar damit schaden! Ich habe gelernt, dass weniger mehr ist und ich habe gelernt wie es wirklich geht – das Gesicht richtig reinigen.   Bis jetzt haben wir alles falsch gemacht! Vor einiger Zeit hatte ich mich dazu entschieden zu...
Update: Muttermale lasern I So sieht’s nach 2 Jahren aus
muttermale lasern update muttermalentfernung
Lifestyle
Im Februar 2016 habe ich mir am Rücken 10 Muttermale entfernen lassen. Damals habe ich euch in einem Beitrag über meine Muttermalentfernung erzählt. Zu diesem Blogbeitrag habe ich wirklich super viel Feedback bekommen. Ich habe gemerkt, dass ganz viele von euch auch Muttermale haben, die sie sich gerne entfernen lassen wollen. Ganz viele von euch wollen sich über Muttermalentfernung informieren, wollen wissen, wie das genau abläuft, was sie genau machen lassen können, wie viel so eine Entfernung kostet, und, und, und. Kurz: Viele von euch interessieren sich für das Thema und genau deshalb möchte ich jetzt nochmal auf das Thema „Muttermale entfernen lassen“ eingehen. Natürlich kann ich euch nur...
Trockene Haut, Ade! - Meine Beauty-Favs bei rissiger Haut
pflegeprodukte fuer trockene haut
Lifestyle
Wie jedes Jahr habe ich auch in diesem Winter wieder einmal trockene, rissige Haut. Richtig nervig! Aber mittlerweile habe ich so meine kleinen Beauty-Helferlein entdeckt, welche wirklich immer in der kalten Jahreszeit zum Einsatz kommen. Trockene Haut kann man schließlich nicht einfach so vor sich hin trocknen lassen. Es wird, zumindest bei mir, sonst immer schlimmer und meine Haut bekommt Risse und entzündet sich. Das geht für mich überhaupt nicht! Obwohl es manchmal einfach nicht zu verhindern ist. Dennoch versuche ich meine trockene Haut so gut es geht auf die richtige Art und Weise zu pflegen. Und dabei helfen mir eben meine Beauty-Favs bei rissiger Haut! Im Beitrag möchte ich euch meine Pflegeprodukte für...
Über mich
Maikikii
Maikikii I Mein Blog

Maikikii ist der Name meines Blogs und bezeichnet gleichzeitig auch meine kleine Insel, auf der mein Lifestyle Blog zuhause ist. Hier gehe ich meiner Leidenschaft nach und schreibe vor allem über Themen im Bereich Gesundheit und Lifestyle. Seit kurzer Zeit widme ich mich hier auch wichtigen Mamathemen, über die unbedingt einmal gesprochen werden muss. Ich schreibe über Dinge, die mich selbst betreffen, welche aus dem täglichen Leben gegriffen sind und somit auch viele von euch Leser beschäftigen. Kommt auf Maikikii an, fühlt euch angesprochen und gehört und verbringt einfach eine schöne Zeit hier!

Maikikii sign
Facebook
Follow me on

Follow LionsHome


Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste