Color Run Stuttgart - Ohne Farbe kein Glanz!

Gedanken

Hey meine Lieben,

Letzten Sonntag war der bekannte Color Run in Stuttgart und ich war dabei!

 

"Ohne Farbe kein Glanz" (Peter Wolf)

 

Irgendwie hatte ich Lust, am Wochenende auch mal etwas Anderes zu unternehmen und nicht nur wie sonst abends wegzugehn, sondern einfach mal tagsüber was zu machen, was man sonst nicht so macht. Da war der Color Run genau das Richtige! Ich mag schließlich Sport, Farben und Fun!

Es hat wirklich viel Spaß gemacht! Wir waren dort zu viert und hatten uns deshalb vorher für ein Team-Paket entschieden. Im Paket enthalten: ein Color-Run-Shirt, ein Stirnband, die Startnummer, ein Farbbeutel, ein Päckchen Duschgel und einen Charity-Anteil

Wir waren also ausgestattet. Das war allerdings ein Starter-Paket, was wir hatten. Es gab auch noch größere Pakete, in denen dann noch mehr Farbbeutel, ein Tütü und Socken enthalten waren.

Um ca. 11 Uhr waren wir dann auf dem Gelände und um 12 Uhr sollte der Start sein. Auf dem Gelände war eine Bühne aufgebaut und ein DJ spielte richtig gute Musik. Außerdem gab es bis zum Start mehrer Warm Ups mit einer, ich denke mal, Fitnesstrainerin. Beim letzten Warm Up kurz vor dem Start waren wir dann auch dabei :)

Natürlich konnte man sich auch schon etwas zu essen und zu trinken gönnen. Doch das wollten wir lieber auf nach dem Lauf verschieben. So 'ne Bratwurst kommt, glaube ich, nach dem 5-km-Lauf besser als vorher. Zumindest bei mir!

Nach dem Warm Up ging es dann also schon an die Startlinie. Die Veranstalter ließen uns in kleineren Gruppen starten. Das war auch gut so, sonst hätte man sich wahrscheinlich über den Haufen gerannt. Oder man hätte die ganze Strecke laufen können, da es nicht schneller voran gegangen wäre. Immerhin waren wir, wenn ich es richtig verstanden habe, 5000 Menschen!

 

 

Wir waren im zweiten Startblock. Während wir also auf unseren Start warteten, hatten einige Kinder aber schon ihren Spaß an uns. Endlich durften sie mal alles und jeden mit Farbe beschmieren. Ein Traum für Kinder! Und so sauten sie uns schon einmal schön mit Farbe ein.

Und dann kam der Countdown: 10...9...8...7...6...5...4...3...2...1...Los! Wir joggten los. Ein paar hundert Meter später kamen uns dann plötzlich schon wieder Läufer entgegen. Die waren im ersten Startblock und waren wahrscheinlich gut trainierte Jogger, denn sie rannten schon in Richtung Ziel!

Da es ja aber mehr um Spaß als um Sport oder sportlichen Ehrgeiz ging, sahen wir das alles ziemlich locker! Allerdings kamen auch wir gut durch und waren eigentlich gar nich mal so langsam. Finde ich zumindest ;)

Unterwegs kam dann nach jedem geschafften Kilometer eine Farbstation, an der man dann immer mit einer bestimmten Farbe abgespritzt wurde. Ich lief eigentlich immer extra ganz am Rand, damit ich ganz viel Farbe abbekomme. Schließlich wollte ich am Ende ja kunterbunt aussehen! Leider hat das aber nicht so gut geklappt, denn die Farbe hat auf unseren T-Shirts nicht so gut gehalten wie wir dachten. Der Trick war: Man musste sich nass machen und sich dann mit Farbe einsauen, damit die Farbe richtig gut hält. Das hatten wir allerdings erst gegen später herausgefunden :)

Auf der Strecke gab es komischerweise nur einmal einen Stand (der auch erst ziemlich spät auf der Strecke kam), an dem es alkoholfreies Bier gab, da das ja isotonisch sein soll, und dann erst gegen Ende einen Stand mit Wasser. Für uns kein Problem, wir fanden das Bier zwischendurch ziemlich lecker und erfrischend! Allerdings liefen ja auch einige Kinder mit und die trinken mit Sicherheit, auch wenn es 0,0% Alkohol hat, kein Bier. Denn das wird ihnen wahrscheinlich überhaupt nicht schmecken! Demnach ist die Organisation in der Hinsicht nicht optimal gelaufen. 

Wir sind dann super ins Ziel gekommen (bzw. geflogen, denn wir gaben unsere Flieger-Pose zum besten) und hatten danach ein richtig gutes Gefühl! Irgendwie hatte man sich, auch wenn eher entspannt, sportlich betätigt. Außerdem hatten wir echt Spaß!

Wieder auf dem Gelände angekommen, waren wir zeimlich durchgeschwitzt. Naja die Sonne scheinte einem auf den Kopf, es war sehr warm und man ist schließlich gerade 5 km gelaufen. Wir stellten uns erst einmal kurz in den Schatten um abzukühlen.

Als wir uns wieder akklimatisiert hatten, stürzten wir uns in die Menge vor der Bühne. Dort tanzten alle zu der geilen Musik und immer wieder gab es gemeinsame Farbbeutel-Werf-Aktionen, bei denen man sich nochmals mit Farbe bewarf.

 

 

Auch wir tanzten eine ganze Weile, hatten dann aber auch Hunger. Ich glaube es war ca. 15 Uhr als wir los sind, um uns an den Ständen, die auf dem Gelände aufgebaut waren, etwas zu essen zu holen. Wir stopften uns eine Bratwurst und dazu Pommes rein.

Natürlich hatten wir dann auch riesigen Durst! Es war einfach so warm! Wir liefen also zum Getränkestand und siehe da - es gab nur noch Bier!!!! -.- Aber nicht alkoholfreies, sondern nur noch "richtiges" Bier! Alles andere war aus. Kein Wasser, keine Cola, Fante oder Sonstiges! An dieser Stelle darf ich noch einmal kurz an die nicht wenigen Kinder erinnern! Also ich muss sagen, mit der Getränkeorganisation hatten es die Veranstalter offensichtlich nicht so. Naja, uns war es dann auch egal, wir hatten einfach total Durst und tranken dann eben ein Bier. Hauptsache Flüssigkeit!

Dann leerte sich der Platz eigentlich auch schon ziemlich schell. Gut, es sollte sowieso nur bis 16 Uhr gehen. Und so war es dann auch. Als wir dann vom Gelände gegangen sind, ging die Musik auch aus. So waren wir also bis zum Schluss.

Ich muss sagen, es war wirklich toll und hat viel Spaß gemacht! Wenn man sowas mit Freunden macht, kann es ja auch eigentlich nur lustig werden!

Am nächsten Tag hatte ich zwar ein bisschen Muskelkater in den Beinen, aber der war es definitiv wert!

Den Color Run kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen! Vielleicht seid ihr ja auch nächstes Jahr (falls es den Color Run dann wieder gibt) dabei!

Kommentar hinterlassen
Über mich
Maikikii
Was ist
Maikikii ?

Maikikii ist der Name meines Blogs und bezeichnet gleichzeitig auch meine kleine Insel, auf der mein Blog zuhause ist. Es ist auch mein Spitzname und so schreibe ich hier als Maikikii über diverse Lifestyle-Themen. Bei mir erfahrt ihr Wissenswertes in Sachen Gesundheit, Beauty, Fitness & Fashion. Außerdem habe ich für euch ganz spezielle Reisberichte und Musikbeiträge von mir. Ab und zu lasse ich auch mal meinen Gedanken zu dem ein oder anderen Thema freien Lauf.
Macht euch auf nach Maikikii und seht die Welt aus meiner Sicht!

Maikikii sign
Instagram
Facebook
Follow me on

Follow LionsHome


Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste


Blog abonnieren