Logo

Gesundheit & Familie

Interessantes 30. März 2022

Das Faultier-Prinzip

Ein optimaler Start ins Leben dank bestmöglicher Bildung ist der Wunsch, den viele Eltern für ihre Töchter und Söhne hegen. Doch wie viel Lernangebote und Nachhilfestunden braucht es dafür? Wo liegt die Grenze zwischen Kinder fördern und überfordern? Anke Elisabeth Ballmanns  ist Expertin für kindgerechte Pädagogik. In ihrem Buch "Das Faultier-Prinzip: Wie Kinder ruhig und frei ihre Fähigkeiten entwickeln und die Welt in ihrem eigenen Lebenstempo für sich entdecken"gibt sie Tipps, wie Eltern nicht in die Leistungsdruck-Falle tappen. Faultier Frieda unterstützt sie dabei: Es steht für Gelassenheit, Geschicklichkeit und Intelligenz. Mit viel Humor zeigt es die Vorteile einer Lebensgestaltung, die den eigenen und den kindlichen Bedürfnissen entspricht.

Ausgehend von ihrer langjährigen Erfahrung als Pädagogin mit Kindern gibt Dr. Ballmann Eltern Einblicke, wie sie ihren Kindern die bestmögliche Bildung bieten können, ohne in die Leistungsdruckfalle zu tappen, und das alles mit Humor und Charme durch ihre Begleitfigur Frieda, das Faultier. Der erste Abschnitt besteht aus vier Teilen;

- Der Zauber der Langsamkeit: Raus aus dem Kreislauf des Tempomachens!
- Fördern ohne Überforderung: Wie Sie Ihre Kinder stärken
- Typische Verhaltensmuster von Eltern und ihre Rolle für den Lernerfolg
- Gemeinsam Krisen bewältigen und wieder lachen: so gewinnen Kinder an Resilienz
- Gelassen, aber stetig: lebenslanges Lernen mit Spaß und Leichtigkeit!

diese greifen tief in die grundlegenden Probleme der aktuellen Bildungsmodelle und der elterlichen Bemühungen ein, wobei Ballmann deutlich macht, warum es wichtig ist, ein gesundes Gleichgewicht zwischen Unterstützung und Erwartungen zu schaffen. Anhand ihrer eigenen Erfahrungen und der Erkenntnisse von Experten auf diesem Gebiet macht sie deutlich, wie wichtig es ist, dass Kinder sich frei in ihrem eigenen Tempo entwickeln können - etwas, das vielen Eltern aufgrund unserer modernen, schnelllebigen Welt, in der schnelle Ergebnisse erwartet werden, vielleicht nicht bewusst ist.

Mit praktische Tipps, wie wir das Faultier-Prinzip bei alltäglichen Herausforderungen in die Praxis umsetzen können - von der Erklärung, wie Lernen Spaß macht, über den Umgang mit vollen Terminkalendern oder schwierigen Situationen wie Mobbing. Ballmann gibt auch wertvolle Ratschläge zum Umgang mit Emotionen und wie Eltern einen kühlen Kopf bewahren können, um ihren Kindern gegenüber ein angemessenes Verhalten an den Tag zu legen - und beruft sich dabei einmal mehr auf Frieda, das Faultier, das für Gelassenheit, Geschicklichkeit und Intelligenz steht. 

"Das Faultierprinzip" erinnert uns daran, was wirklich wichtig ist, wenn es um die Erziehung unserer zukünftigen Generationen geht, nämlich dass Geduld und Einfühlungsvermögen immer über Leistungsdruck siegen. Als erfahrene Pädagogikforscherin, die an renommierten Universitäten wie der Universität Leiden oder der Universität Utrecht Themen wie integrative Bildung oder Klassenraummanagement studiert hat, bietet Dr. Ballmann einen aufschlussreichen Blick auf moderne, wissenschaftlich fundierte Erziehungstechniken, die leicht verständlich und dennoch voller Weisheiten sind, die für alle Eltern von unschätzbarem Wert sind - Faultiere hin oder her!

Wie gefällt dir der Post? Teile ihn mit deinen freunden:

Schreibe einen Kommentar

Your message has been successfully sent. We will contact you shortly

back to the main page