Logo

Gesundheit & Familie

Interessantes 10. August 2021

Das kann doch weg!

Früher habe ich ständig über Dinge nachgedacht, die mir noch fehlten zu meinem vermeintlichen Glück. Eigentlich ist Fumio Sasaki ein ganz normaler junger Mann, oft gestresst und darauf aus, seinen materiellen Wohlstand zu mehren – bis er eines Tages beschließt, sein Leben radikal zu ändern: Er reduziert seinen Besitz auf ein Minimum. Mit bemerkenswerten Effekten: Plötzlich fühlt er sich frei. Er hat mehr Zeit, mehr Geld und ein tiefes Gefühl der Dankbarkeit für jede einzelne Sache, die er jetzt besitzt.
Sasakis eigene Erfahrungen motivieren dazu, alles Überflüssige endlich loszulassen – und mit seinen einfachen und praktischen Tipps gelingt das auch. Er öffnet uns die Augen dafür, wie eine neue minimalistische Lebenshaltung nicht nur die eigenen vier Wände verwandeln, sondern das ganze Leben auf ungeahnte Weise bereichern kann. "Das kann doch weg!" von Fumio Sasaki ist ein kraftvolles und inspirierendes Buch über das befreiende Gefühl, mit weniger zu leben. Es enthält 55 Tipps für einen minimalistischen Lebensstil, die jedem helfen können, sein Leben in eine neue Richtung zu lenken und sich von der Last des materiellen Besitzes zu befreien. 

Das Buch ist in vier Teile gegliedert: Minimalismus verstehen, begrenzen, was wir besitzen, Dinge loslassen und sich selbst treu bleiben. Sasakis Schreibstil ist leicht verständlich, aber dennoch aufschlussreich und regt zum Nachdenken an. Er nutzt persönliche Geschichten, um seine Argumente zu veranschaulichen und es den Lesern zu erleichtern, sich mit ihm zu identifizieren. Das Buch enthält auch praktische Ratschläge, wie wir unser Zuhause entrümpeln können, was es für diejenigen, die sich auf ihre eigene minimalistische Reise begeben wollen, unglaublich nützlich macht. 

Im ersten Teil des Buches erklärt Sasaki, was Minimalismus ist und warum er wichtig ist. Er argumentiert, dass wir durch die Reduzierung unserer Besitztümer mehr Freiheit genießen und mehr Zeit für uns selbst haben können. Im zweiten Teil geht er auf verschiedene Methoden ein, wie wir unsere Besitztümer einschränken können, damit wir nicht überfordert oder entmutigt werden. Im dritten Teil geht er darauf ein, wie wir Dinge tatsächlich loslassen und trotzdem Freude an ihnen finden können. Im letzten Teil schließlich spricht er darüber, wie wir uns selbst treu bleiben können, während wir uns auf den Weg zum Minimalismus machen und ein Umfeld schaffen, in dem wir uns wohlfühlen, ohne auf materielle Güter angewiesen zu sein. 

Fumio Sasaki ist ein japanischer Autor und Minimalismusexperte, der seit 2005 ein minimalistisches Leben führt. Damals begann er, seinen Besitz von 300 Gegenständen auf nur 30 zu reduzieren, darunter Bücher, Kleidung, Stifte und andere Kleinigkeiten wie Zahnbürsten, die er heute noch besitzt. Seine minimalistische Reise wurde in zahlreichen Artikeln in verschiedenen Medien und in seinen eigenen Büchern wie "Goodbye Things" (2016) dokumentiert, das sich weltweit in fünf verschiedenen Sprachen (Englisch, Chinesisch, Koreanisch und Japanisch) über 200 Mal verkauft hat.  

Insgesamt ist "Das kann doch weg!" eine unverzichtbare Lektüre für alle, die sich für Minimalismus oder ein einfacheres Leben interessieren, aber nicht wissen, wo sie anfangen sollen - es ist vollgepackt mit hilfreichen Informationen, mit denen sich jeder identifizieren kann, unabhängig von seinem kulturellen Hintergrund oder seinem Lebensstil. Wenn du also nach einem Ausweg aus den materialistischen Fesseln suchst, dann ist dieses hervorragende Buch von Fumio Sasaki genau das Richtige für dich!

Wie gefällt dir der Post? Teile ihn mit deinen freunden:

Schreibe einen Kommentar

Your message has been successfully sent. We will contact you shortly

back to the main page