Der Benefit Makeup Workshop in Heilbronn + Schminktipps

benefit makeup workshop heilbronn und schminktipps Lokales

Vor einigen Tagen war ich auf einem Benefit Makeup Workshop. Ich war das erste Mal auf einem Makeup Seminar. Und ich war vorher wirklich sehr gespannt wie das werden wird. Natürlich möchte ich euch nicht vorenthalten wie der Benefit Workshop letztendlich war und was ich alles gelernt habe. Deshalb erzähle ich euch im Beitrag über das Event und verrate euch einige Makeup Tipps, die ich dort erfahren habe.

 

Der Benefit Makeup Workshop in Heilbronn

Der Benefit Workshop fand an einem Samstag von 16 - ca. 18.30 Uhr statt. Die Anmeldegebühr betrug 40 €, wobei wir uns am Ende des Workshops Benefit Podukte aussuchen konnten, die wir im Seminar kennengelernt haben und toll fanden und deren Preis dann mit der Gebühr beim Einkauf verrechnet wurde. Insgesamt waren wir 8 Teilnehmerinnen und die liebe Frau Karadeniz von Benefit führte das Seminar. Sie kenne ich schon von der Benefit Brow Bar im Douglas Heilbronn und da ich sie von Anfang an sehr mochte, freute ich mich schon riesig auf das Event. Außerdem bin ich ein großer Fan von Benefit und deshalb interessierte es mich umso mehr. Zum Workshop bin ich dann zusammen mit meiner Schwester gegangen.

Im Benefit Makeup Seminar ging es darum, einmal alles von Schritt 1, also der Grundierung, bis hin zum letzten Schritt, das Entfernen des Makeups, richtig zu lernen. Natürlich in diesem Fall alles mit den Produkten von Benefit. Der Fokus lag ganz klar auf den Augenbrauen, da dieser Bereich einfach die Meisterdisziplin von Benefit ist. Allerdings behandelten wir trotzdem das komplette Gesichtsmakeup. Wir sollten jedoch nicht nur üben, uns selbst richtig zu schminken, sondern auch eine andere Person. Weshalb wir uns im Workshop dann auch hauptsächlich am Gesicht des Nebensitzers austoben durften. Keine Sorge, Frau Karadeniz hat uns natürlich alles vorher gezeigt und uns zwischendurch immer sehr gut geholfen. Zusätzlich erhielten wir immer wieder sehr wertvolle Schminktipps zu den unterschiedlichsten Bereichen, die ich euch natürlich auch im Beitrag verrate.

Aber alles Schritt für Schritt.

Benefit Makeup Workshop in Heilbronn: Der Makeup-Tisch

 

Von der Grundierung bis zum Abschminken

Im Benefit Workshop haben wir wie gesagt von der Grundierung bis hin zum Abschminken jeden Makeup-Schritt durchgemacht. Die Seminarleiterin zeigte uns den jeweiligen Part vor und dann durften wir ran. Zu fast jedem Schminkabschnitt haben wir einen tollen Tipp bekommen, was definitiv immer sehr hilfreich war. Ich verrate euch nun die einzelnen Schritte, die wir mit den Benefit Produkten durchgeführt haben und natürlich die Tipps dazu.

 

Schritt 1: Gesichtscreme & -primer

Nachdem wir das Gesicht gut gereinigt hatten, trugen wir erst einmal eine Gesichtscreme auf. Zum Abschminken und Reinigen komme ich später im Beitrag noch einmal. Die Gesichtscreme sollte natürlich zum Hauttyp passen, reichhaltig sein und viel Feuchtigkeit spenden. Wir haben folgende Benefit Creme im Workshop genutzt: triple performing facial emulsion.

Dann ging es an den Gesichtsprimer. Hier nutzten wir: the POREfessional. Bei diesem Produkt war ich bisher immer sehr skeptisch, da es bei mir mit der Anwendung nie so wirklich klappte. Im Seminar lernte ich dann das korrekte Auftragen. Wir trugen den Primer mit einem Pinsel ganz sachte auf und am Ende hatte man wirklich ein schönes, gleichmäßiges Hautbild und große Poren waren fast nicht mehr sichtbar. Seitdem benutze ich dieses Produkt jeden Tag!

Schminktipps:

  • Unter den Primer immer zuerst eine feuchtigkeitsspendende Gesichtscreme auftragen, da der Primer sonst anfängt zu bröseln
  • Den Primer könnt ihr entweder für das komplette Gesicht (Augen aussparen) nutzen oder nur auf die T-Zone auftragen

Benefit Makeup Workshop in Heilbronn: Makeup-Pinsel

 

Schritt 2: Makeup Foundation für Gesicht und Augen

Im nächsten Schritt benutzten wir dann Makeup. Das trugen wir auch ganz normal mit einem Pinsel auf. Mit einem Pinsel kann man die Foundation sehr einfach und gleichmäßig auftragen. Natürlich kann man aber auch einen Schwamm oder ein Makeup-Ei verwenden. Als Makeup nutzten wir: hello flawless oxygen wow!. Jeder von uns musste herausfinden, welches Makeup von der Farbe her am besten zum eigenen Hautton passt. Natürlich bekamen wir auch hierbei Hilfe von der lieben Frau Karadeniz.

Danach ging es dann separat an die Augen. Für diese nutzten wir ein eigenes Makeup bzw. einen eigenen Primer. Und zwar den: stay don’t stray. Diesen trugen wir mit dem integrierten Applikator auf und arbeiteten das Produkt dann einfach mit dem Finger ein.

Schminktipps:

  • Verwendet das normale Gesichtsmakeup nicht für die Augen, sondern nutzt ein separates Augenmakeup bzw. einen Primer nur für die Augen
  • Tragt das Gesichtsmakeup nicht über die Augenbrauen auf, sondern spart diese Region aus
  • Benutzt unter dem Augenprimer bzw. -makeup immer eine feuchtigkeitsspendende Augencreme

 

Schritt 3: Augenbrauenmakeup

Anschließend ging es dann an den wichtigsten Teil im Benefit Makeup Workshop, an die Augenbrauen. Bei Benefit gibt es eine praktische Methode, um zu messen wie die perfekte Augenbrauenform sein soll. Dazu benutzten wir eine Schablone, die wir anlegten und dann mit einem Augenbrauenstift anzeichneten wie die Form verlaufen soll. Anschließend kann man die Augenbrauen mit einem Augenbrauenstift oder Brauengel entlang der markierten Stellen ausfüllen.

Seid ihr das erste Mal in der Benefit Brow Bar, könnt ihr das Ausmessen gerne bei euch machen lassen. So bekommt man wirklich für jedes Gesicht die perfekte Augenbrauenform heraus. Übrigens gehe ich auch regelmäßig zu Frau Karadeniz in die Brow Bar und ich bin absolut zufrieden. Meine Brauen sehen seitdem einfach so toll aus! Ich lasse sie mir dort wachsen und färben und bekomme damit das ideale Ergebnis! Aber das nur am Rande. Wenn ihr neugierig seid, besucht einfach die Benefit Brow Bar, beispielsweise im Douglas Heilbronn. :)

Benefit Makeup Workshop in Heilbronn: Augenbrauenform anzeichnen

Zum Ausfüllen der Augenbrauen konnten wir im Workshop folgende Produkte nutzen: brow zings I Augenbrauen-Shaping-Kit; gimme brow I Augenbrauen-Gel; goof proof brow pencil I Augenbrauenstift. Wobei bei mir wirklich nichts über das Augenbrauen-Creme-Gel ka-BROW! geht!

Als nächstes Tool für die Augenbrauen nutzten wir einen Brauen-Highlighter, um die Brauen richtig schön hervorzuheben. Diesen trugen wir direkt unter den Augenbrauenbogen sowie auch darüber auf. Dann verblendeten wir ihn gut. Das kann man beispielsweise mit einem kleinen Pinsel machen. Folgende Highlighter-Varianten hatten wir zur Auswahl: high brow; high brow glow.

Schminktipps:

  • Tragt den Highlighter nicht nur unter den Brauenbogen auf, sondern auch direkt darüber
  • Den Brauen-Highlighter vor dem Lidschatten auftragen
  • Ein Augenbrauen-Highlighter eignet sich besonders für Brillenträgerinnen, da die Brauen damit gut betont werden und bei einer Brille nicht untergehen

 

Schritt 4: Lidschatten & Mascara

Als nächstes ging es dann für uns an den Lidschatten. Hier benutzten wir ein ganz spezielles und neues Produkt von Benefit: they’re Real! Duo eyeshadow blender. Das Produkt ist vor allem für diejenigen geeignet, die im Auftragen von Lidschatten noch nicht so geübt sind. Man kann hier nämlich mit einem Applikator direkt zwei Farbtöne, einen hellen und einen dunklen, in einem Wisch auftragen. Man streicht den Applikator über beide Farbtöne und geht damit dann über das Augenlid. Von diesen Lidschatten-Duos gibt es wirklich alle möglichen Farben, so dass wirklich jeder das passende Duo für sich fand. Außerdem kann man entscheiden, ob man lieber den hellen oder den dunklen Lidschatten nach außen aufgetragen haben möchte. Man muss dafür lediglich den Applikator so herumdrehen wie man es haben möchte. Einfach praktisch! Ich musste zwar noch ein bis zwei Mal nachfahren, aber an sich finde ich den Lidschatten für Schminkanfänger wirklich super!

Die Wimpern mussten wir uns eigentlich gar nicht schminken, da wir Teilnehmerinnen fast alle schon mit Mascara geschminkte Wimpern hatten. Allerdings gibt es natürlich auch gute Wimperntuschen von Benefit. Am bekanntesten sind wahrscheinlich diese beiden: they’re Real!; roller lash.

Schminktipps:

  • Lidschatten für Tagesmakeup: innen dunkel und außen hell
  • Lidschatten für Abendmakeup: innen hell und außen dunkel

 

Schritt 5: Eyeliner

Der Lidstrich ist wahrscheinlich bei vielen ein etwas größeres Problem. Bei mir klappt das Auftragen meist auch noch nicht so wie es soll. Deshalb widmeten wir uns auch kurz diesem Problem. Benefit hat bisher nur einen Gel-Eyeliner im Sortiment: they’re Real! push-up Eyeliner. Die Workshopleiterin zeigte uns an einer Teilnehmerin wie wir den Lidstrich am besten ziehen. Wir schauten gespannt zu, trauten uns aber nicht so recht selbst ran. Das wollten wir lieber noch einmal in Ruhe zu Hause üben. Einen sehr hilfreichen Tipp, welchen ich definitiv ausprobieren werde, gab sie uns aber dennoch.

Schminktipps:

  • Nehmt euch für jedes Auge jeweils einen Tesastreifen, klebt diesen schräg angelegt an das untere Augenlid in einer schönen Linie nach oben an und zeichnet dann euren Lidstrich an den Klebestreifen. Dann könnt ihr den ganz normalen Bogen am oberen Augenlid ziehen und den Tesastreifen dann entfernen. Et voilà, der perfekte Lidstrich ist fertig!

Benefit Makeup Workshop in Heilbronn: Lidstrich ziehen

 

Schritt 6: Highlighter

Nach den Augen war dann das Highlighten an der Reihe. Ich persönlich liebe Highlighter ja total! Wir hatten im Seminar folgende Produkte zur Auswahl: dandelion shy beam I flüssiger Highlighter; watt’s up! I Highlighterstift. Wir lernten, dass man den Highlighter schön auf die Wangen in einer nahezu geraden Linie aufträgt und damit nicht allzu schräg nach oben geht. Vom flüssigen Benefit Highlighter war ich nicht ganz so begeistert, denn man musste viel vom Produkt nehmen, um ein schönes Ergebnis zu sehen. Dafür war ich aber umso beeindruckter vom Highlighterstift! Der sieht einfach wahnsinnig toll aus! Natürlich habe ich mir diesen dann am Ende auch mitgenommen :)

Schminktipps:

  • Tragt den Highlighter, egal welcher Art, immer vor dem Rouge auf die Wangenknochen auf

 

Schritt 7: Rouge

Als vorletzten Schritt des Makeups wagten wir uns dann ans Rouge. Hierfür hatten wir beim Benefit Makeup Workshop in Heilbronn einige Rouge-Produkte zur Auswahl: hoola; GALifornia; rockateur; hervana; dallas. Ich persönliche liebe ja den hoola Bronzer! Den habe ich natürlich schon zu Hause. Beim Workshop wollte ich aber einmal ein neues Rouge ausprobieren und so entschied ich mich für das rockateur Wangenrouge. Ich kann so viel sagen: Am Ende kaufte ich mir auch das! :) Wir trugen das Rouge mit dem beiliegenden Pinsel auf. Das klappte richtig gut.

Schminktipps:

  • Für ein schmaler wirkendes Gesicht: Rouge-Strich etwas unter dem Wangenknochen ansetzen und schräg nach unten ziehen
  • Mein Tipp: Ich trage zuerst einen dunklen Bronzer fast unterhalb der Wangenknochen schräg nach unten auf und dann ein zarteres Rouge auf die Wangenknochen
  • Für keine optische Veränderung: Rouge ganz normal auf die Wangenknochen auftragen

 

Schritt 8: Lippenmakeup

Am Ende des Makeups waren dann noch die Lippen dran. Zuerst nutzten wir für die Lippen einen Highlighter, um diese noch einmal optisch hervorzuheben. Man kann hierfür einfach einen Augenbrauen-Highlighterstift verwenden. Das geht am einfachsten. Den Highlighter trugen wir um die Lippen, vor allem oben um den sogenannten Amorbogen, auf. Natürlich durften wir auch hier das Verblenden nicht vergessen!

Das Auftragen von Lipliner und Lippenstift war beim Benefit Makeup Workshop in Heilbronn für uns in einem einzigen Schritt machbar. Wie? Nun, dieses Produkt macht es möglich: they’re Real! double the lip. Dieses Produkt ist nämlich Lippenstift und Lipliner in einem. Die Spitze ist mit einer dunkleren Farbe und der restliche Teil mit einer helleren Farbe versehen. Den Stift legt man dann beim Auftragen so an, dass die dunkle Spitze immer nach außen am Rand der Lippen liegt. So hat man einen schönen Lippenstift aufgetragen und gleichzeitig auch den Lipliner-Effekt. So cool! Und auch von diesem Produkt gibt es viele unterschiedliche Farbvarianten.

Schminktipps:

  • Für die Lippen kann man auch den Augenbrauen-Highlighterstift nutzen
  • Mit einem Lipliner erhält man beim Lippenmakeup ein besseres, eleganteres und langanhaltenderes Ergebnis

Benefit Makeup Workshop in Heilbronn: Lippenstifte "they're Real! double the lip"

 

Schritt 9: Makeup-Entferner

Natürlich muss das ganze Zeug auch irgendwann wieder runter! Leider. Aber das Abschminken und Reinigen ist mega wichtig! Das solltet ihr deshalb unbedingt richtig angehen. Im Kurs begannen wir mit dem Entfernen des Makeups. Schließlich waren wir alle von zu Hause noch geschminkt. Ich erzähle euch diesen letzten Schritt dennoch hier am Ende, denn logischerweise schminkt ihr euch ja dann abends erst ab. Als Makeup-Entferner nutzten wir im Workshop diesen hier: remove it. Der reinigt gut und ist trotzdem sanft zur Haut. Außerdem entfernt er auch wasserfestes Makeup und kann auch gut zum Entfernen des Augenmakeups genutzt werden. Natürlich könnt ihr dann gerne noch ein normales Gesichtsreinigungsprodukt verwenden, um die Haut richtig sauber zu machen. Gut ist immer, wenn die Reinigungsprodukte nicht einfach nur reinigen, sondern gleichzeitig auch pflegen. Wir schminkten uns also gegenseitig ab und gingen sicher, dass alles Makeup-Reste verschwinden.

Abschminktipps:

  • Niemals Abschminktücher verwenden! Diese schaden der Haut.

 

Mein Fazit zum Benefit Makeup Workshop

Mir hat der Workshop super gut gefallen! Der Raum war toll hergerichtet, für leckere Snacks und Trinken war gesorgt, man konnte sich mit allen Benefit Produkten ausreichend austoben und vor allem hat man einiges dazugelernt. Denn man lernt ja schließlich nie aus!

Die Workshopleiterin hat wirklich alles sehr gut erklärt und gezeigt und sich gut um uns und unsere Wünsche und Interessen gekümmert. Es blieben keine Fragen offen und man konnte all das lernen, was man wissen wollte. Jeder konnte zwischendurch Fragen stellen und wenn man schnelle Hilfe brauchte, war Frau Karadeniz sofort zur Stelle!

Benefit Makeup Workshop in Heilbronn: Goodie Bag

Die Zeit war vielleicht ein wenig knapp. Aber, wenn man den Workshop zeitlich nicht so begrenzt, könnte man wahrscheinlich noch stundenlang weitermachen ;)

Dass sich der erste Workshop von Benefit im Douglas Heilbronn erst einmal um das gesamte Makeup drehte und nicht nur um einen einzelnen Bereich, war wie ich finde auch super. So konnte man einfach erst einmal einiges für das Tagesmakeup mitnehmen und fand außerdem auch direkt heraus, an welchen Stellen man überhaupt Probleme hat. Zur Info, es soll bald noch weitere Benefit Makeup Workshops dort geben, die dann jeweils einen ganz bestimmten Makeup-Bereich behandeln. Da bin ich dann natürlich gerne wieder dabei! :)

Am Ende gab es für jede Teilnehmerin dann noch eine kleine Goodie Bag. Wirklich toll! Darin sind einige coole Benefit Produkte versteckt…

Zudem konnte wie gesagt jeder noch die Produkte, die er im Workshop sozusagen kennen und lieben gelernt hat, kaufen und mit den 40 € Anmeldegebühr verrechnen. Natürlich habe ich mir da auch etwas eingepackt :)

Benefit Makeup Workshop in Heilbronn: Meine Ausbeute

Es war ein wirklich schöner Makeup Workshop von Benefit! Ich kann diesen nur weiterempfehlen und sagen, dass ich mich schon sehr auf den nächsten freue!

 

Hier seht ihr noch mehr Eindrücke aus dem Benefit Makeup Workshop:

Benefit Makeup Workshop in Heilbronn

Benefit Makeup Workshop in Heilbronn

Benefit Makeup Workshop in Heilbronn

Benefit Makeup Workshop in Heilbronn

Benefit Makeup Workshop in Heilbronn

Benefit Makeup Workshop in Heilbronn

Benefit Makeup Workshop in Heilbronn

Benefit Makeup Workshop in Heilbronn

Benefit Makeup Workshop in Heilbronn

Kommentar hinterlassen
Ähnliche Posts
Gesund bleiben mit diesen 7 Tipps
gesund bleiben
Lifestyle
Verdammt! Jetzt hat es mich doch erwischt! Dabei war ich vor ein paar Wochen noch so stolz drauf, dass ich seit zwei Jahren nicht mehr krank war. Tja, irgendwie ist das bei mir oft so. Immer wenn ich mich über etwas zu arg freue, verschlechtert sich die Situation. Wahrscheinlich trifft die Situation nur so ein, weil ich es unterbewusst so denke und ich Angst davor habe. Wahrscheinlich müsste ich einfach stets positiv bleiben, mich über Dinge freuen und vor allem darüber, dass sie so bleiben und sich nicht verschlechtern werden. Naja, wie ihr vielleicht schon im Beitrag „Was ich in 2018 (an mir) ändere“ gelesen habt, arbeite ich dran. Jedenfalls hat es mich...
We are authentic! – Die coole s.Oliver Authentic Collection
s oliver authentic
Lifestyle
Endlich ist es soweit! Auch ich kann euch einige Teile aus der schon sehr bekannten Authentic Kollektion von s.Oliver zeigen! Bestimmt habt ihr schon die coole s.Oliver Authentic Collection entdeckt. Schließlich ist die bereits ab Februar in den Stores erhältlich. Und nun durfte auch ich in den Genuss kommen, das Revival der Logoprints zu feiern! Im Beitrag möchte ich euch die wirklich tolle und einzigartige Authentic Kollektion von s.Oliver vorstellen, euch ein wenig an meiner Begeisterung über die Retro-Kollektion teilhaben lassen und euch natürlich auch einige coole Outfit-Bilder zeigen. Außerdem verrate ich euch, welche meine Lieblingssteile aus dem Sortiment sind und wie ich diese am liebsten style.   Back to the...
Jahresrückblick – Meine Blog Highlights 2017
Lifestyle
Meine lieben Maikikii-Leser, Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu und es ist Zeit, mich bei euch zu bedanken und euch einige Worte zum neuen Jahr dazulassen. Zum Jahresende möchte ich euch aber nicht nur Danke sagen, sondern auch noch einen schönen Beitrag bieten. Deshalb gibt es zuerst einen schönen Jahresrückblick für euch. Ich zeige euch meine Blog Highlights aus dem Jahr 2017! Lasst uns gemeinsam das Jahr noch einmal Revue passieren und ein wenig in Erinnerung schwelgen. Viel Spaß!     Der Jahresrückblick – Meine Blog Highlights 2017 Im Jahr 2017 ist wirklich einiges auf dem Blog passiert. Maikikii hat ein nigelnagelneues Design bekommen, gleichzeitig erschien auch endlich eine richtig tolle...
Newies vom November: Alkmene, Prada, Benefit & Co.
newies november 2017
Lifestyle
Neue Produkte sind in der letzten Zeit wieder bei mir eingetroffen und die möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten! Was könnt ihr bei meinen Newies vom November erwarten? Ich verrate es euch: super tolle Düfte, wunderschöne Ohrringe, zudem ein bisschen Beauty und ein wenig Pflege. Das Ganze ist mal wieder bunt gemischt! Falls ihr euch wundern solltet: Meine Newies zeige ich euch heute schon mitten im Monat, da ich ja in wenigen Wochen auf Südafrika Reise bin und das dann Anfang Dezember nicht machen kann. Das soll uns aber nicht stören, es sind schließlich trotzdem richtig coole Produkte dabei! Und das ein oder andere Teil könnte euch mit Sicherheit gefallen&hellip...
Über mich
Maikikii
Was ist
Maikikii ?

Maikikii ist der Name meines Blogs und bezeichnet gleichzeitig auch meine kleine Insel, auf der mein Blog zuhause ist. Es ist auch mein Spitzname und so schreibe ich hier als Maikikii über diverse Lifestyle-Themen. Bei mir erfahrt ihr Wissenswertes in Sachen Gesundheit, Beauty, Fitness & Fashion. Außerdem habe ich für euch ganz spezielle Reisberichte und Musikbeiträge von mir. Ab und zu lasse ich auch mal meinen Gedanken zu dem ein oder anderen Thema freien Lauf.
Macht euch auf nach Maikikii und seht die Welt aus meiner Sicht!

Maikikii sign
Facebook
Follow me on

Follow LionsHome


Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste