Logo

Gesundheit & Familie

Life 7. Mai 2014

Jordanischer Schauspieler stirbt bei eigentlichem Serientod

jordanischer schauspieler stirbt bei dreh

Einfach krass! Beim Dreh zu einer jordanischen Serie namens "Blutsbrüder" stirbt der bekannte Serienschauspieler Mahmud al Sawalka nicht nur seinen geplanten Serientod, sondern stirbt dabei wirklich!

Der Schauspieler war in Jordanien hauptsächlich aus historischen Fernsehserien bekannt, die sich immer um das Milieu der Beduinen drehten. Seine Schauspielerkollegen sind fassungslos. Nach Arabischen Medien berichtete Al Sawalkas Freund und Kollege Mundher Reihana, der verstorbene Schauspieler hatte sich noch bis zu seinem Tod an das Drehbuch gehalten. Darin war geschrieben, dass der Seriencharakter des Schauspielers von einer Kugel getroffen wird und daraufhin stirbt. Mahmud al Sawalka spielte seinen Serientod wie im Drehbuch geschrieben, sagte die letzten Worte: "Begrabe mich mit deinen eigenen Händen." zu seinem Schauspielkollegen, der in der Serie seinen Sohn spielte und starb dann - den Serientod und seinen richtigen Tod!

Die Todesursache ist öffentlich noch nicht bekannt, seine Kollegen machten dazu keine Angaben. Was aber richtig unheimlich ist: Al Sawalka hatte eine Vorahnung, dass sein Tod bald kommen wird. Bei den Vorbereitungen zur Todesszene sagte er: "Ich fühle, dass ich bald sterben werde."

Eine total krasse Story!

Wie gefällt dir der Post? Teile ihn mit deinen freunden:

Schreibe einen Kommentar

Your message has been successfully sent. We will contact you shortly

back to the main page