Gesund schlafen I Was dir wirklich helfen kann

gesund schlafen: eine Frau, die liegt und schläft Lifestyle

 

I Werbung I Kooperation I

Gesund schlafen – das ist so wichtig für unseren Körper, unsere Psyche und unser gesamtes Wohlbefinden. Noch wichtiger ist es in der momentanen Zeit, in der wir leben. Jeden neuen Tag werden wir mit schlechten Nachrichten, Problemen und Sorgen konfrontiert. Zudem leben wir momentan in einem Lockdown und einer Zeit, die von Angst und Panikmache geprägt ist. An vielen von uns geht das nicht spurlos vorbei. Viele von uns machen sich Sorgen und haben Zukunftsängste. Nicht alle schaffen es, mit dieser speziellen Zeit locker umzugehen. Deshalb finde ich, ist ein gesunder Schlaf umso wichtiger – er war es aber immer schon.

Ich denke, gerade jetzt sollten viele von euch viel mehr nach sich selbst schauen und auf sich Acht geben. Denn gerade jetzt kann gesundes Schlafen so viel wert sein und helfen. Bestimmt haben auch einige von euch durch die momentane Situation in unserem Leben bereits mit Schlaf- oder Einschlafproblemen zu kämpfen. Dann ist es nochmal umso bedeutender, dass ihr euch um euren Schlaf kümmert, dass ihr gesund schlafen und besser einschlafen könnt.

 

Gesund schlafen I 5 wertvolle Tipps

Mit diesem Beitrag möchte ich euch dabei ein wenig unterstützen. Ich habe 5 spezielle Tipps für euch zusammengeschrieben, die euch dabei helfen können, besser einzuschlafen und wieder gesund schlafen zu können. Ich persönlich finde diese Tipps sehr wertvoll, gut umsetzbar und ich wende sie an. Ich bin mir sicher, dass auch euch einige der Tipps zugutekommen und eine wirkliche Hilfe sein können. Probiert’s doch einfach gerne aus!

 

1. Blaulichtfilterbrillen I Schlafbrillen

Bereits 2018 habe ich euch in meinem Blogbeitrag über Blaulichtfilterbrillen erklärt, warum es für uns so wichtig ist, zu einer bestimmten Zeit blaues Licht zu filtern und wie ihr euch mit diesen Brillen zu einem gesunden Schlaf verhelfen könnt.

Ich hatte euch damals die Schlafbrillen von Somnoblue vorgestellt. In diesem Beitrag möchte ich euch das ganz neue Model der Blaulichtfilterbrillen von Somnoblue zeigen. Außerdem möchte ich euch nochmal erklären, was diese Brille genau kann und wie sie euch dabei helfen kann, besser einzuschlafen und endlich wieder gesund schlafen zu können.

 

Gesund schlafen mithilfe der Somnoblue Schlafbrille

Die Blaulichtfilterbrille von Somnoblue für besseren Schlaf

 

Blaues Licht, dass sich in vielen künstlichen Lichtquellen um uns herum befindet, stört unseren Schlaf. Eigentlich produziert unser Körper sobald es dunkel wird das Schlafhormon Melatonin. Das blaue Licht, dass zum Beispiel in Monitoren (TV, Tablet, Smartphone) und in verschiedensten Zimmerlampen vorkommt, behindert die Produktion des Schlafhormons. So kann unser Körper nicht ausreichend genug in den Nacht- bzw. Schlafmodus wechseln und leichtes Einschlafen sowie ein gesunder Schlaf sind nicht mehr so gut möglich.

Hier kann eine Schlafbrille helfen. Die Schlafbrille von Somnoblue hat orangefarbene Gläser, die das gesamte blaue Licht filtern. So wird die Produktion von Melatonin nicht beeinträchtigt, sondern ganz im Gegenteil sogar stimuliert. Der Unterschied zu anderen Schlafbrillen: Die Somnoblue Blaulichtfilterbrille filtert nicht nur das Licht, das einen von vorne trifft, sondern auch das blaue Licht, das von oben auf uns scheint. Dieses von oben kommende blaue Licht hat nämlich eine ganz besonders große Wirkung auf unser Gehirn und unseren Schlaf.

Jetzt fragt ihr euch vielleicht, wie lange ihr diese Brille am Tag tragen müsst, um einen gesunden Schlaf zu bekommen. Nun, die schöne Nachricht ist: lediglich eine Stunde vor dem Schlafengehen. Das reicht völlig aus. Und ihr könnt dabei tun, was ihr wollt. Egal, ob ihr noch Zähne putzen müsst oder noch etwas lesen möchtet, die Brille könnt ihr ganz einfach dabei tragen, kein Problem!

 

Hier ein informatives Video zum Thema Blaulichtfilterbrillen:

 

2. Buch oder Puzzle anstatt TV & Social Media

Auch, wenn es möglich ist, mit der Blaulichtfilterbrille TV zu schauen oder mit dem Smartphone auf Social Media unterwegs zu sein, ist es besser, es zu lassen. Ganz klar. Das musste auch ich erst lernen. Es kommt natürlich immer darauf an, was ihr am Abend anguckt, aber zumindest aufwühlende Sendungen oder Filme genau wie Social Media Plattformen tun euch vor dem Schlafen sicher nicht gut. Das habe ich selbst gespürt und dementsprechend verändert.

Manchmal denkt man sich gar nichts dabei, nochmal auf Instagram herumzustöbern oder etwas im TV zu gucken. Ich habe aber gemerkt, dass es mich meist extrem aufwühlt, ich dann im Bett meine Gedanken nicht stoppen und so auch nicht einschlafen kann. Was mir dagegen guttut und beim Entspannen hilft, ist ein Buch (natürlich kein Thriller o. ä.) oder ein Puzzle. Ich liebe es zu lesen und es macht mich meist auch letztendlich müde. Beim Lesen achte ich vor allem auf Bücher, die mich positiv stimmen und mir bei einem Problem weiterhelfen bzw. mithilfe derer ich mich auf eine positive Art weiterentwickeln kann. Das tut mir gut. Auch beim Puzzeln kann ich mich total entspannen. Nach beidem gehe ich richtig beruhigt, zufrieden und mit einem guten Gefühl ins Bett. So kann ich leicht einschlafen und vor allem gesund schlafen.

 

3. Ein eigenes Schlafritual

Ihr solltet euren Körper und Geist auf das Schlafengehen optimal vorbereiten und euch vor dem Zubettgehen etwas Gutes tun. Dabei kann ein eigenes Schlafritual enorm helfen. Es bringt euch runter, lässt euren Körper und eure Psyche entspannen und dadurch, dass es eine feste Routine vor dem Schlafen wird, fühlt ihr euch wohl und sicher. Sehr gute Voraussetzungen für leichtes Einschlafen und einen gesunden Schlaf.

 

Ein Entspannungsöl kann für leichteres Einschlafen sorgen

 

Sucht euch ein eigenes Schlafritual nach euren Bedürfnissen aus. Einige von euch trinken gerne einen wohltuenden und beruhigenden Tee, nehmen ein gemütliches, warmes Bad oder wenden ein Entspannungsöl an. Andere von euch lesen gerne, hören ein beruhigendes Hörbuch an oder machen lieber etwas Yoga am Abend zum Abschalten. Ganz egal, was es ist, überlegt oder probiert aus, was euch guttut und runterbringt und macht das zu einem festen Ritual vor dem Schlafengehen.

 

4. Aus dem Kopf aufs Papier

Ein weiterer Tipp für euch, um gesund schlafen zu können oder auch um besser einschlafen zu können, ist das Schreiben. Und damit meine ich nicht, dass ihr jetzt zum Schriftsteller werden müsst. Es geht einfach nur darum, alles aufzuschreiben, was raus aus eurem Kopf muss.

Vielleicht geht es euch so wie mir und ihr habt auch am Abend immer noch so viele Dinge im Kopf, dass ihr manchmal fast verrückt werdet. Dann raus damit! Schnappt euch ein Blatt Papier, euren Kalender oder ein Notizbuch und bringt eure Gedanken auf Papier. Egal, ob es etliche To Dos sind, die ihr noch erledigen wollt, negative Gedanken, die ihr loswerden möchtet oder Ziele, die ihr in Zukunft erreichen möchtet und die euch einfach nicht in Ruhe lassen, schreibt alles auf. So können diese Gedanken raus aus dem Kopf, sind trotzdem nicht vergessen, wenn es sich um Wichtiges handelt und ihr könnt zur Ruhe kommen.

Macht das Ganze doch auch einfach zu einem schönen Ritual vor dem Schlafengehen, wenn es euch hilft.

 

5. Meditation

Und zum Schluss mein absoluter Lieblingstipp an euch: eine Meditation am Abend für gesunden Schlaf.

Meditieren ist wie ich finde so unglaublich wertvoll. Es entspannt den Körper und den Geist, man kommt zur Ruhe, man kann Sorgen loswerden, neue Kraft schöpfen und sich positiv ausrichten. Man kann letztendlich mit einem guten Gefühl ins Bett gehen.

Probiert es unbedingt aus! Ihr könnt euch für eine geführte Meditation entscheiden (was ich für Anfänger empfehle) oder einfach selbst loslegen. Atemübungen zu Beginn helfen euch dabei, zu entspannen und euch auf die Meditation einzulassen.

Es gibt auch spezielle Meditationen zum Einschlafen. Das heißt, ihr nehmt die Meditation mit ins Bett. Ihr bereitet euren Schlafplatz, so wie ihr ihn braucht, vor, legt euch hin, lauscht und folgt den Meditationsanweisungen. Auch das hilft ungemein. Ihr schließt mit einem guten Gefühl eure Augen, könnt leicht einschlafen und gesund durchschlafen.

Allgemein zählt: Ihr wählt, was euch gefällt und zusagt. Jeder mag eine andere Stimme, andere Meditationsmusik oder eine andere Art von Meditation. Aber ich bin mir sicher, jeder von euch findet etwas Passendes. Es gibt mittlerweile ein echt großes Angebot an Meditationen, die man für sich nutzen kann. Nehmt diese tolle Möglichkeit an und tut euch etwas Gutes!

 

Meditation kann dabei helfen, gesund schlafen zu können

 

Ich muss zugeben, ich liebe diese 5 Tipps für einen gesunden Schlaf und finde sie wirklich sehr wertvoll. Natürlich nutze ich sie selbst gerne, denn auch ich benötige ab und zu etwas Hilfe beim Einschlafen und für mein allgemeines Wohlbefinden, vor allem in dieser momentanen Zeit.

Wie gesagt ist mein absoluter Favorit die Meditation. Eine Meditation ist Teil meiner Abendroutine und ich liebe diesen Part. Ich freue mich schon immer tagsüber darauf. Meditieren tut mir einfach unglaublich gut, ich kann entspannen, meinen Kopf frei machen und danach fühle ich mich positiv, zufrieden und sicher – es gibt kein besseres Gefühl, um ins Bett zu gehen.

Und dieses Gefühl wünsche ich auch euch. Nehmt euch die Tipps zu Herzen, probiert euch da einfach aus und gestaltet euren Abend so, dass ihr endlich zu eurem wohlverdienten gesunden Schlaf kommt.

Ganz viel Liebe,

eure Maike

Heike
12.03.2021 - 12:08
Wow toller Artikel! Ich möchte in Zukunft mehr meditieren und hoffe dass es mich etwas entspannen lässt und ich somit besser schlafen kann.
Kommentar hinterlassen
Ähnliche Posts
Was tun bei Schilddrüsenunterfunktion? – Meine Tipps
was tun bei schilddruesenunterfunktion
Lifestyle
Von meiner Autoimmunerkrankung Hashimoto Thyreoiditis habe ich euch ja bereits in einem Post auf Maikikii ausführlich erzählt. Da ich gemerkt habe, dass euch das Thema sehr interessiert – wahrscheinlich, weil einige von euch auch daran erkrankt sind – und ihr noch weitere Fragen dazu habt sowie noch mehr darüber wissen möchtet, dachte ich mir, dass ich noch mehr zu dem Thema auf meinem Blog schreibe. Das heißt, es werden definitiv noch einige Beiträge zu Hashimoto Thyreoiditis und zur Schilddrüsenunterfunktion, die meist mit der Autoimmunerkrankung einhergeht, kommen. Viele Menschen haben eine Schilddrüsenunterfunktion oder Hashimoto Thyreoiditis. Und einige sind – wie ich auch – schon sehr gut mit entsprechenden Hormontabletten eingestellt. Trotzdem bleibt es...
Nahrungsergänzungsmittel bei Hashimoto I Shop Apotheke
nahrungsergänzungsmittel bei hashimoto
Lifestyle
I Werbung I Kooperation I Die Idee zu diesem Beitrag stand zwar schon länger fest, doch, dass ich sie jetzt umsetze, hat den Grund, dass ich selbst vor einigen Wochen sozusagen wieder in direkte Berührung mit dem Thema „Nahrungsergänzungsmittel bei Hashimoto“ gekommen bin. Eigentlich bin ich ja jeden Tag aufs Neue mit dem Thema in Berührung. Schließlich habe ich die Autoimmunkrankheit Hashimoto Thyreoiditis und nehme vor allem aufgrund dieser jeden Tag Nahrungsergänzungsmittel zu mir. Vor kurzem sind mir aber nahezu alle Mittel ausgegangen, so dass ich quasi mal wieder eine Großbestellung aufgeben musste. Und so war ich mit dem Thema wieder einmal mehr konfrontiert. Da ich dieses Mal eine wirklich groß...
Besser einschlafen mit dem Emma Kissen - Mein Test
besser einschlafen mit dem emma kissen
Lifestyle
Werbung / Sponsored Post In meinem Beitrag „Gesunder Schlaf“ habe ich euch ja bereits erzählt wie wichtig es ist, einen gesunden und guten Schlaf zu bekommen. Wir brauchen ausreichend Schlaf und dieser sollte dazu ideal ablaufen. Mittlerweile können leider viele von euch nicht mehr richtig schlafen oder nur schlecht einschlafen. Wie ihr wieder besser schlafen könnt, habe ich euch mit einigen Tipps ebenfalls im Beitrag schon verraten. Nun habe ich aber noch einen weiteren tollen Tipp für euch! Denn mit einem kleinen Hilfsmittel, das ich euch in diesem Beitrag vorstellen möchte, könnt ihr eventuell wieder besser einschlafen und mehr noch, endlich wieder richtig gut und gesund schlafen! Jedenfalls hoffe ich, dass es bei...
5 Dinge, die euch am Arsch vorbeigehen sollten
dinge loslassen
Gedanken
I unbezahlte Werbung enthalten I „Das kann dir doch am Arsch vorbeigehen!“, sage ich mir jetzt immer öfter. Wie wichtig es ist, Dinge öfter mal am Arsch vorbeigehen zu lassen und einfach mal keinen Gedanken an etwas zu verschwenden, habe ich zwar schon in der letzten Zeit gelernt, vor allem aber nach dem Lesen des Buchs „Am Arsch vorbei geht auch ein Weg“ von Alexandra Reinwarth noch einmal mehr verinnerlicht. Die Autorin rät in ihrem Buch, eigene Prioritäten zu setzen, einfach auch mal „Nein“ zu sagen, wenn man keinen Bock auf etwas hat und sich wegen der Absage und des Fokussierens auf die eigenen Bedürfnisse und Wünsche nicht schlecht...
Über mich
Maikikii
Maikikii I Mein Blog

Maikikii ist der Name meines Blogs und bezeichnet gleichzeitig auch meine kleine Insel, auf der mein Lifestyle Blog zuhause ist. Hier gehe ich meiner Leidenschaft nach und schreibe vor allem über Themen im Bereich Gesundheit und Lifestyle. Seit kurzer Zeit widme ich mich hier auch wichtigen Mamathemen, über die unbedingt einmal gesprochen werden muss. Ich schreibe über Dinge, die mich selbst betreffen, welche aus dem täglichen Leben gegriffen sind und somit auch viele von euch Leser beschäftigen. Kommt auf Maikikii an, fühlt euch angesprochen und gehört und verbringt einfach eine schöne Zeit hier!

Maikikii sign
Facebook
Follow me on

Follow LionsHome


Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste