Gesund und fit in der Schwangerschaft I go4health App

fit in der schwangerschaft Lifestyle

 

I Werbung I Kooperation I

Jetzt, da ich schwanger bin, musste ich meinen bisherigen Sport, das Boxtraining und den Kraftsport, aufgeben. Ich kann mich damit aber nur schwer abfinden und möchte trotzdem fit in der Schwangerschaft sein. Darum habe ich schon die ganze Zeit nach einem Weg gesucht, wie ich trotz Schwangerschaft Bewegung und Entspannung für den Kopf habe und gesund bleiben kann.

Glücklicherweise und eben genau zur richtigen Zeit kam dann das Team der go4health App-gesund leben auf mich zu und fragte, ob ich nicht Lust auf eine Kooperation hätte. Und das habe ich natürlich! Besser kann es ja gerade nicht passen! Ich möchte gesund und fit während der Schwangerschaft bleiben und mich einfach wohlfühlen trotz zunehmender Kilos und Beschwerden hier und da. Die go4health App kam mir nun also gerade recht. Wie die App funktioniert, warum sie so toll ist und warum sie nicht nur für mich in der Schwangerschaft so gut geeignet ist, sondern auch für euch und jeden anderen, der nicht schwanger ist, das möchte ich euch jetzt erzählen.

 

 

Ganzheitlich gesund sein

Mir ist es wichtig, dass es in Bezug auf Gesundheit nicht nur rein um Sport geht. Vor allem in der Schwangerschaft möchte ich ganzheitlich gesund sein, aber auch schon zuvor habe ich viel Wert auf das ganzheitliche Konzept der Gesundheit gelegt. Das heißt, ich möchte nicht nur auf ausreichend Bewegung achten, sondern auch auf eine gesunde Ernährung und eine gute mentale Gesundheit. Diese drei Säulen sind mir wichtig und auf jede der drei möchte ich so gut wie möglich Acht geben. Die go4health App unterstützt mich bei diesem Vorhaben optimal.

 

Die go4health App für ein ganzheitlich gesundes Leben

Die go4health App ist ein echter Alleskönner! Sie verfolgt das Konzept der ganzheitlichen Gesundheit. Das heißt, sie besteht aus genau drei Säulen: Sport, Ernährung und mentale Gesundheit. ­­­­­­Mit der App hat man sozusagen drei Coaches in einem Coach vereint an der Hand.

 

Die go4health App

--> Die go4health App für Apple I Die go4health App für Android

 

Bewegung

Der Bewegungspart der App besteht aus Ausdauertraining und individuellen Trainingsprogrammen. Zum einen könnt ihr mithilfe der App eure Ausdauereinheiten aufzeichnen oder auch nachtragen, falls ihr das Smartphone mal nicht direkt zur Hand habt. Zum anderen könnt ihr tolle Trainingseinheiten absolvieren. Ihr könnt hier ganz individuell auswählen, welches Trainingsprogramm euch zusagt und euch so unterstützt, dass ihr gesund bleibt und euch wohlfühlt. Es sind sehr anspruchsvolle Trainingseinheiten für die Vollblut-Sportler unter euch dabei, aber auch moderate Einheiten für Anfänger oder auch zum Beispiel Schwangere möglich.

Ernährung

Der Ernährungsbereich der go4health App ist ebenso wie der Bewegungsbereich anspruchsvoll gestaltet. Zum einen gibt es einen 8-wöchigen Ernährungsratgeber, den ihr nach eurem Wunschthema auswählen könnt. Jede Woche bekommt ihr dann neue Empfehlungen und Tipps, damit ihr eure Ernährung Stück für Stück verbessern könnt. Zum anderen beinhaltet der Ernährungsbereich aber auch einen In-App-Ernährungsblog. Ihr findet dort tolle Blogartikel mit hilfreichen Ernährungs-Infos und gesunden Rezepten.

Mentale Gesundheit

Auch die mentale Gesundheit spielt in der go4health App eine große Rolle, denn auch sie gehört zu einem ganzheitlich gesunden Lebensstil dazu. Mit der App habt ihr die Möglichkeit, schöne Entspannungsübungen durchzuführen. Das Tolle ist: Die Übungen sind nicht sehr zeitaufwendig. Ihr könnt sie deshalb ideal in kleinen Arbeits- oder Alltagspausen machen und verschafft euch und eurem Körper damit Soforthilfe. Im Bereich „mentale Gesundheit“ findet ihr aber noch mehr. Und zwar gibt es dort zudem einen tollen In-App-Entspannungsblog, in dem ihr hilfreiche Blogartikel mit alltagstauglichen Tipps gegen Stress & Co. entdecken könnt.

 

Gesund durch die Schwangerschaft I Meine Erfahrungen mit go4health

Wie die App im Detail funktioniert und wie ihr sie nutzen möchtet, das könnt ihr im Anschluss selbst herausfinden. Jetzt möchte ich euch erst einmal noch von meinen Erfahrungen berichten. Vielleicht kann ich euch damit ja schon einen kleinen Einblick gewähren und zeigen, was mit der App alles möglich ist.

Die go4health App hilft mir dabei, im Alltag und in meiner Schwangerschaft gelassener, entspannter und auch beweglicher zu sein. All das fordert ein gewisses Training, welches mir die App bieten kann. Außerdem hat mich die App definitiv wieder etwas kreativer kochen und auch die Freude am gesunden Kochen wieder aufleben lassen. Die App ist super ausführlich aufgebaut, so dass wirklich für jeden etwas dabei ist, jeder aber trotzdem sehr individuell wählen kann, was für sie oder ihn das Richtige ist. So habe auch ich genau die Komponenten ausgewählt, die mir besonders gut gefallen und Nutzen bringen.

 

Positive Erfahrung mit der go4health App

 

Mein Training

Wie gesagt nutze ich die App momentan während meiner Schwangerschaft und gerade weil ich nicht jeden Sport machen kann, bietet sie mir viele gute Möglichkeiten, mich doch ausreichend und angemessen zu bewegen. Am liebsten absolviere ich mein Training morgens. Dann kann ich einfach besser und fitter in den Tag starten und fühle mich den ganzen Tag über wohl. Deshalb habe ich mich für das Training „Mit Schwung in den Tag“ entschieden. Das habe ich mir für 7 Uhr eingestellt. Allerdings wird es auch manchmal 8 Uhr bis ich mit dem Training starte. Das macht aber nichts. Ich kann es ja theoretisch jederzeit machen. Dieses Trainingsprogramm gefällt mir besonders gut, da es einen wach und fit werden lässt, ohne dabei den Körper direkt zu Tagesbeginn zu sehr anzustrengen und zu stressen. Ich möchte ja nicht den Tag völlig fertig beginnen. Außerdem ist es ein Training, das ich gut in der Schwangerschaft machen kann.

An manchen Tagen nutze ich zudem das Training „Lockerung – Mobilisation“. Das finde ich so super, da ich es am Nachmittag einfach zwischendurch in einer kleinen Arbeitspause machen kann und es nach langem Sitzen genau das Richtige ist. Jetzt in der Schwangerschaft sollte ich sowieso nicht so lange sitzen und da ist etwas Bewegung zwischendurch einfach optimal – vor allem auch für meinen oft schmerzenden Rücken.

Und da ich wie gesagt jeden Tag viele Stunden starr am PC sitze, finde ich auch das Training „Geschmeidiger Nacken“ super. Warum es hilft, verrät ja der Name schon. Mein Nacken leidet durch meine Arbeit wie bei vielen Menschen täglich und so ist es wichtig, den Nacken- und Schulterbereich zwischendurch etwas locker zu machen. Das geht wie ich finde mit diesem Trainingsprogramm ideal.

Ich finde diese kurzen Trainingsprogramme für den Alltag einfach perfekt. Ich kann die Übungen in einer kleinen Pause zwischendurch machen und muss nicht extra irgendwohin zum Sport fahren. Das Training lässt sich einfach ohne großen Aufwand in den Alltag integrieren. Ich denke, genau das ist das Tolle und Praktische an der go4health App. Außerdem gibt es für jeden Bereich, für jede Problemzone ein zugeschnittenes Training und so kann ich mir genau das heraussuchen, was ich brauche und mir damit Gutes tun.

 

Leichtes Training mit der go4health App

 

Meine Ernährung

Da ich auch versuche, so gut wie möglich auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu achten, damit mein kleiner Mensch im Bauch gut versorgt ist, hilft mir auch hier die App mit ihrem tollen Ernährungsbereich weiter. Ein, zwei Rezepte habe ich bereits nachgekocht und ich kann nur sagen, es war sehr lecker – und dazu noch gesund!

Besonders lecker fand ich das „vegane Tomatenrisotto“ aus dem Ernährungsblog der App. Bisher kannte ich nur normales Risotto und habe das schon immer gerne gegessen. Dieses besondere Risotto sah aber schon auf den ersten Blick so lecker auf dem Bild aus, dass ich es unbedingt nachkochen musste. Und was soll ich sagen, ich habe eine neue Lieblingsvariante von Risotto für mich entdeckt!

Was ich ebenfalls liebe sind fruchtige Shakes am Morgen. Deshalb habe ich mich natürlich auch an das „Morgenkick-Shake-Rezept“ aus den Empfehlungen der Woche „Fruchtige Genüsse“ gewagt. Naja, gewagt kann man fast nicht sagen. Schließlich habe ich mir schon öfter ähnliche Shakes zum Frühstück vorbereitet und ich war mir von Anfang an sicher, dass dieser Shake super schmecken wird. Und so war es auch. Für mich ist ein solcher Shake eine wirklich tolle Frühstücksvariante. Man hat viele gute Nährstoffe in nur einem Shake vereint, den man ganz chillig zu Hause schlürfen oder auch auf den Arbeitsweg mitnehmen kann.

Ich bin ehrlich gesagt schon total gespannt, welche Rezepte noch kommen werden und freue mich darauf, noch ganz viele gesunde Leckereien in der nächsten Zeit auszuprobieren.

 

Ernährungsblog in der go4health App

 

Meine mentale Gesundheit

Am wichtigsten ist mir der Part der mentalen Gesundheit. Und hier komme ich mit der go4health App wirklich voll auf meine Kosten – auch, wenn die App natürlich kostenlos ist. Ich liebe und brauche diese kleinen Entspannungsübungen zwischen meinem nervigen Alltag. Ich bin nämlich ein Mensch, der schnell gestresst ist. Zwar versuche ich schon lange generell entspannter zu werden und es gab auch schon einen großen Fortschritt. Dennoch falle ich immer wieder in meine alten Muster zurück. Ich rege mich dann sehr schnell auf und stresse mich viel zu oft und vor allem oft unnötigerweise. Deshalb brauche ich solch ein Entspannungstraining wie es die go4health App mir bietet umso mehr in meinem Alltag.

Besonders gerne mache ich Atemübungen. Das ist etwas, was mich total herunterkommen lässt. Deshalb habe ich bereits öfter die „Atementspannung“ der Kategorie „körperliche Entspannung“ der App durchgeführt. Meistens habe ich das direkt nach Arbeitsschluss gemacht. Gerne führe ich es aber auch vor dem Schlafengehen durch. So kann ich mich besser auf einen guten Schlaf vorbereiten und ganz entspannt und in Ruhe zu Bett gehen, ohne, dass ich noch wegen eines doofen Ereignisses am Tag gestresst bin. Mit der Übung kann ich den Stress vom Tag vergessen.

Die Entspannungsübung „Regentag“ hat mir ebenso total zugesagt. Ich mag solche Fantasiereisen sehr gerne. Man ist mit dem Kopf einfach komplett bei der Übung, in einer Fantasiewelt und kann alles um sich herum vergessen. So geht es jedenfalls mir. Eine solche Entspannungsübung bringt mich einfach enorm zur Ruhe.

Zusätzliche Tipps zur Entspannung hole ich mir dann noch aus dem Entspannungsblog der App. Hier habe ich bereits super hilfreiche Blogartikel gefunden, die mich zum Beispiel gelehrt haben, dass Nichtstun sehr wichtig ist, dass man sich mit einer bestimmten Klopfmassage einen Energieschub holen und wie man für nur zwei Minuten einen ganzen Urlaub erleben kann. Der Wahnsinn!

Das vielfältige Entspannungstraining tut mir, meiner Seele und meinem Körper wirklich sehr gut. Ich bin sicher, dass ich in Zukunft noch weitere Übungen austesten werde und mein Gemüt so nach und nach auch wieder generell etwas gelassener werden kann. Natürlich profitiert davon dann auch mein Baby. Es tut also uns beiden gut.

Mit der go4health App kann ich jedenfalls ganzheitlich gesund und fit in der Schwangerschaft bleiben und mich in dieser Situation richtig wohlfühlen. Hach, schön.

 

Die go4health App für mentale Gesundheit

 

 

Wenn ihr ebenso ganzheitlich gesund und fit durchs Leben gehen wollt, könnt ihr die go4health App sehr gerne ausprobieren. Sie ist wirklich für jeden etwas und kann super individuell genutzt werden. Testet es doch gerne mal aus und lasst mich wissen, wie ihr die App findet, was ihr am meisten nutzt und welcher Part euch am wichtigsten ist. Und wenn ihr einige Einblicke bekommen möchtet, wie ich die App nutze, schaut gerne auf meinen Social Media Kanälen vorbei. Ich freue mich auf euer Feedback!

Kommentar hinterlassen
Ähnliche Posts
#Hashimoto: Leben ohne L-Thyroxin I Der Versuch ist beendet!
mein versuch ohne l-thyroxin zu leben ist beendet
Lifestyle
Werbung / Affiliate-Link enthalten Im Titel könnt ihr ja bereits lesen, worauf dieser Beitrag hinausläuft. Es gibt allerdings einiges dazu zu erzählen und zu erklären. Diese Entscheidung zu treffen war nicht leicht. Im Gegenteil. Dennoch musste ich sie aus bestimmten Gründen treffen... Im vorerst letzten Beitrag zu meiner Serie #Hashimoto zeige ich euch meine Laborwerte mit der L-Thyroxin Dosis von 50 Mikrogramm, erzähle euch von meiner Arztbesprechung und der einen Tatsache: Mein Versuch, ohne L-Thyroxin zu leben, ist beendet! Natürlich verrate ich euch all die Gründe, die dazu führten, dass ich meinen Versuch abbrechen musste. Glaubt mir, es war nicht einfach, den Versuch zu beenden, aber es musste eben sein...
Intervallfasten I Meine Erfahrungen mit der 16:8 Methode
intervallfasten
Lifestyle
Intervallfasten – schon mal gehört? Ich habe diese spezielle Art zu fasten vor einigen Wochen für mich entdeckt. Ich konnte eine Weile keinen Sport machen und habe nach einer Methode gesucht, wie ich trotz Sportpause etwas abnehmen und mich wieder wohlfühlen kann. Bei dieser Suche bin ich auf Intervallfasten gestoßen. Irgendwann hatte ich diesen Begriff zwar schon mal aufgeschnappt, mich jedoch nicht weiter darüber informiert, geschweige denn nachgeschaut, was das überhaupt ist. Hätte ich mal machen sollen! Intervallfasten hat sich nämlich für mich als die perfekte Fastenmethode entpuppt und ich bin super froh, dass ich darauf gekommen bin. Jetzt möchte ich euch von dieser tollen Fastenart erzählen und...
Gesund bleiben mit diesen 7 Tipps
gesund bleiben
Lifestyle
Verdammt! Jetzt hat es mich doch erwischt! Dabei war ich vor ein paar Wochen noch so stolz drauf, dass ich seit zwei Jahren nicht mehr krank war. Tja, irgendwie ist das bei mir oft so. Immer wenn ich mich über etwas zu arg freue, verschlechtert sich die Situation. Wahrscheinlich trifft die Situation nur so ein, weil ich es unterbewusst so denke und ich Angst davor habe. Wahrscheinlich müsste ich einfach stets positiv bleiben, mich über Dinge freuen und vor allem darüber, dass sie so bleiben und sich nicht verschlechtern werden. Naja, wie ihr vielleicht schon im Beitrag „Was ich in 2018 (an mir) ändere“ gelesen habt, arbeite ich dran. Jedenfalls hat es mich...
Schwingungstraining Frankfurt I So bleibt ihr in Schwung! + Verlosung
schwingungstraining
Lifestyle
I Werbung I Habt ihr schon mal was von Schwingungstraining gehört? Keine Sorge, ich bis vor einigen Wochen auch noch nicht. Nämlich genau bis die Physiopraxis Werner aus Frankfurt am Main auf mich zugekommen ist, die ein solches Schwingungstraining anbietet. Ich habe die Chance bekommen, mich ganz genau über das effektive Training zu informieren, um es euch anschließend in diesem Blogbeitrag vorzustellen. Glaubt mir, ich hätte das Schwingungstraining in Frankfurt selbst so gerne ausprobiert, aber das war mir aufgrund der Entfernung dieses Mal leider nicht möglich. Ich hoffe, ich komme aber irgendwann mal noch dazu. Ihr braucht jetzt aber keine Angst zu haben, dass ich deshalb nicht weiß, wovon ich rede. Ich habe...
Über mich
Maikikii
Was ist
Maikikii ?

Maikikii ist der Name meines Blogs und bezeichnet gleichzeitig auch meine kleine Insel, auf der mein Blog zuhause ist. Es ist auch mein Spitzname und so schreibe ich hier als Maikikii über diverse Lifestyle-Themen. Bei mir erfahrt ihr Wissenswertes in Sachen Gesundheit, Beauty, Fitness & Fashion. Außerdem habe ich für euch ganz spezielle Reisberichte und Musikbeiträge von mir. Ab und zu lasse ich auch mal meinen Gedanken zu dem ein oder anderen Thema freien Lauf.
Macht euch auf nach Maikikii und seht die Welt aus meiner Sicht!

Maikikii sign
Facebook
Follow me on

Follow LionsHome


Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste