Mehr Motivation - So bist du im Alltag motivierter!

mehr motivation Lifestyle

Der traumhafte Urlaub ist vorbei, der graue Herbst zieht langsam aber sicher wieder ein und mit ihm der Alltag. Man muss wieder ran an die Arbeit und die Aussicht auf Freizeit ist aussichtslos. Da fehlt es den meisten von uns wahrscheinlich erheblich an Motivation. Kein Wunder!

Doch sich runterziehen lassen und schlechte Laune sind für euch keine Option? Richtig so! Wir kämpfen gegen die Lustlosigkeit an und bringen uns selbst wieder mehr Motivation ins Leben! Ihr findet, das klingt gut, wisst aber nicht wirklich wie ihr das umsetzen sollt? Dann lest jetzt weiter.

Es ist nicht einfach sich jederzeit selbst zu motivieren, das ist klar. Doch versuchen sollte man es – für das eigene Wohlbefinden und das Ziel, alles erreichen zu können, was man sich wünscht und um glücklich zu werden. Schließlich wird man wohl erst richtig zufrieden sein, wenn man seine Ziele erreicht, seine Träume erfüllt und jeden Tag bewusst ge- und erlebt hat. Zumindest denke ich das irgendwie. Das ist nicht immer leicht – meistens sogar sehr schwer – und es fordert natürlich einiges an Motivation. In manchen Zeiten hat man genau diese nicht.

Da muss man eben selbst nachhelfen! Mit meinen Tipps für mehr Motivation im Alltag möchte ich euch die Möglichkeit geben, die Sache selbst in die Hand zu nehmen und wieder motivierter zu werden.

 

Mehr Motivation im Alltag:

Mehr Motivation: klare Zielsetzung

Wieder durchstarten

Auch wenn das als erster Tipp für mehr Motivation im Alltag ziemlich banal klingt, ist es genau so. Ihr müsst einfach wieder anfangen, wieder durchstarten. Ich gebe zu, einfach ist das nicht. Vor allem, wenn man in einem starken Motivationstief steckt oder schon lange Zeit festsitzt. Aber gemacht werden muss es trotzdem. Um sich wieder aufzurappeln und mehr Motivation zu erlangen, muss man eben erst einmal anfangen. Anstatt ständig über die fehlende Motivation nachzudenken, muss man den ersten Schritt gehen und sich wieder aufstellen. Wenn erst ein Anfang gemacht ist, geht es leichter. Es gilt, was auch schon Aristoteles sagte: „Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen."

 

Klare Ziele setzen

Egal, was ihr im Leben erreichen möchtet, ob ihr einfach euren Alltag erfolgreich meistern möchtet, ob ihr berufliche oder private Wünsche habt, ihr müsst euch klare Ziele setzen. Denn nur wer ein klares Ziel vor Augen hat, weiß, in welche Richtung er gehen muss. Setzt euch also ein großes Ziel und kleine Teilziele, welche zum großen Ziel führen. Belasst diese Zielsetzungen nicht nur in eurem Kopf, sondern bringt sie auf Papier. Schreibt eure Ziele auf, so dass ihr sie euch immer wieder vor Augen halten könnt. Denn das ist wichtig. Schaut immer wieder auf eure Ziele, verinnerlicht sie und geht sie an. Dann werdet ihr sie auch erreichen!

 

Innere Motivation wiederfinden

Es gab bestimmt eine Zeit vor der Motivationslosigkeit, in der ihr motiviert, ehrgeizig und angetrieben durchs Leben gegangen seid. Diese Zeit müsst ihr wieder aufleben lassen! Überlegt euch, warum eure Motivation verloren gegangen ist und wie ihr sie wiederbekommen könntet. Fragt euch, wie euch der Alltag und die Aufgaben des Tages wieder mehr Spaß machen. Lasst euch von anderen inspirieren, arbeitet – wenn ihr könnt – mal in einer anderen Umgebung, geht die Dinge vielleicht einfach einmal anders an. Das bringt wieder mehr Schwung in den Alltag und letztendlich wieder mehr Motivation.

Mehr Motivation: Innere Motivation wiederfinden

Tagesroutine festlegen

Führt eine bestimmte Tagesroutine fest. Das heißt nicht, dass ihr den kompletten Tag von Anfang bis Ende durchplanen sollt, aber eine gewisse Struktur sollte schon vorhanden sein. Einen geplanten Tagesablauf, der aber dennoch Freiheiten zulässt, ist von Vorteil und bringt definitiv mehr Motivation. Vor allem eine Morgenroutine hilft dabei, den restlichen Tag strukturiert und erfolgreich weiterzuführen. Vielleicht mögt ihr euch auch eine To-Do-Liste mit allen Aufgaben des Tages machen. Meist hilft sie, den Alltag motiviert zu meistern und alles zu schaffen, was man sich vorgenommen hat. Beginnt mit der wichtigsten Aufgabe zuerst und erledigt dann nach und nach die anderen. Zwischendurch dürft ihr euch gerne einige kleine Pausen gönnen. In diesen schöpft ihr dann wieder Kraft, Energie und mehr Motivation für die folgenden.

 

Regelmäßiges Essen und Trinken

Mehr Motivation kostet mehr Energie. Irgendwoher muss die Energie also kommen. Einen großen Teil bekommen wir durch das Essen und Trinken. Möchtet ihr also wieder mehr Motivation im Alltag erreichen, solltet ihr einmal etwas genauer auf euer Ess- und Trinkverhalten schauen. Nehmt ihr regelmäßig Mahlzeiten zu euch? Trinkt ihr genug? Natürlich kann auch entscheidend sein, was ihr esst. Achtet also auch darauf, dass ihr euch ausgewogen und gesund ernährt. Nur so könnt ihr genug Energie aufbringen, euch wieder selbst zu motivieren.

 

Genug Schlaf

Mehr Motivation bei wenig Schlaf? Das ist leider nicht möglich! Es ist extrem wichtig, genügend zu schlafen. Ohne ausreichend Schlaf und Regeneration kann unser Körper keine Höchstleistungen erbringen, das ist einfach Fakt. Am besten ist es auch hier eine gewisse Schlafroutine einzuführen. Das heißt, geht nicht so spät ins Bett und möglichst immer zur gleichen Zeit. Ich weiß, das ist manchmal schwer einzuhalten – auch ich schaffe das im Moment noch nicht – aber es zahlt sich definitiv aus!

 

Tag für Tag steigern

Klar ist, man kann in dieser Sache nicht von Null auf Hundert auffahren und mit Vollgas durchstarten. Schließlich hat man eine lange Pause voller Lust- und Antriebslosigkeit hinter sich. Deshalb gilt: Steigert eure Kraft und Dynamik Tag für Tag und ihr werdet immer mehr Motivation erlangen. Ist man jeden Tag ein bisschen besser, wird man letztendlich wieder auf Hochtouren laufen und die eigenen Ziele erreichen. Setzt man sich allerdings unter Druck und möchte man direkt zu Beginn volle Power geben, kann das schnell ernüchternd werden. Nach einiger Zeit kann man nicht mehr und gibt auf.

Mehr Motivation: Tag für Tag steigern

Jeden Tag lesen

Ja, richtig gesehen, ein weiterer Tipp für mehr Motivation im Alltag ist: lesen. Ihr fragt euch bestimmt, was Lesen mit Motivation zu tun hat. Ich kann euch sagen, eine Menge. Bücher können so viel neue Motivation bringen. Lest jeden Tag mindestens 30 Minuten und erlangt ganz neue Ideen und Sichtweisen sowie mehr Motivation beispielsweise durch Erfolgsgeschichten anderer Menschen. Nehmt euch zwischendurch also einfach mal eine kleine Pause, schnappt euch ein Buch und holt euch mehr Motivation für den Alltag!

 

Am Ball bleiben

Es ist ein harter Weg die eigene Motivation wieder zurück zu erobern. Wenn ihr es geschafft habt, wieder motivierter zu sein und jeden Tag wieder mit vollem Antrieb anzugehen, dann möchtet ihr nicht mehr zurück. Und das sollt ihr auch gar nicht! Um nicht einen Rückfall zu riskieren, müsst ihr definitiv am Ball bleiben. Das heißt: Legt auf keinen Fall lange Pausen der Motivationslosigkeit ein. Ein Tag mit wenig Motivation kommt bestimmt und das ist auch in Ordnung, solange ihr am nächsten Tag wieder durchstartet. Vergehen nämlich mehrere Tage ohne Motivation, verfallt ihr wieder in alte Gewohnheiten und alles Erarbeitete ist futsch. Ihr müsst wieder ganz von vorn anfangen. Gönnt ihr euch aber mal einen Tag voller Lustlosigkeit und geht den nächsten Tag wieder mit mehr Motivation an, bleibt es eben nur bei einer kleinen Pause, in der ihr vielleicht auch wieder Energie schöpfen konntet und ihr seid im Anschluss motiviert wie nie!

 

Schlechte Tage akzeptieren

Seid euch sicher, es wird auch schlechte Tage zwischendurch geben, auch wenn ihr insgesamt wieder mehr Motivation erlangt habt. Und ich kann euch sagen, das ist völlig ok. Wichtig ist, dass ihr euch von diesen Tagen nicht zu sehr beeindrucken lasst und sie einfach akzeptiert. Denkt deswegen nicht negativ von euch, sondern macht das Beste aus solchen Tagen. Vielleicht schafft ihr ja trotzdem die ein oder andere Aufgabe. Und am nächsten Tag geht es wieder mit mehr Motivation an den Start!

 

Ich hoffe, euch mit meinen Tipps wieder mehr Motivation in euren Alltag zu bringen. Probiert es aus und beginnt genau jetzt! Ich bin mir sicher, ihr schafft es, wieder motivierter zu werden!

 

 

Ab in die Kommentare!

Wie schafft ihr es, wieder mehr Motivation zu erlangen?

Habt ihr auch manchmal motivationslose Tage?

Seid ihr immer top motiviert?

Natur-Fan
01.11.2016 - 23:19
Super Tipps die du hier zusammen gestellt hast. Leider fällt es mir schwer diese auch wirklich umzusetzen. Da mangelt es also schon wieder an der Motivation. Ich habe für mich herausgefunden, dass Rituale und feste Angewohnheiten mir viel helfen. Zum Beispiel lese ich immer vor dem Schlafengehen. Auch wenn es nur 2 Seiten sind. Das hilft mir beim müde werden und ich kann viel besser einschlafen. EIn anderes Beispiel ist, dass ich mir wichtige Dinge immer aufschreibe und auch so mir viel mehr notiere. Das hilft ungemein meinen Alltag besser zu strukturieren und zu planen, sodass man auch nichts vergisst :)
Maikikii
02.11.2016 - 13:04
Hey:) Vielen Dank!:) Das kann ich gut verstehen. Aber es freut mich, dass du trotzdem Methoden für dich entdeckt hast motivierter im Alltag zu sein. Jeder muss für sich einfach herausfinden was am besten funktioniert. Und bei jedem ist das eben etwas anderes. Hauptsache es passt für einen persönlich und es geht einem gut damit. Das ist das Wichtigste! Mach weiter so! :) Danke für dein ehrliches Feedback! LG Maikikii :)
Kommentar hinterlassen
Ähnliche Posts
Mittwochsmoment: Die Luft ist raus! Ich bin kraftlos.
Mittwochsmoment kraftlos
Gedanken
Ich bin ausgelaugt, laufe nur noch auf Sparflamme. Meine Energie ist weg, ich bin kraftlos, die Luft ist raus. Wie ihr vielleicht merkt, wird es im heutigen Mittwochsmoment ein wenig persönlicher. Wenn ihr das lest, geht es mir hoffentlich schon besser und ich bin wieder mit Energie vollgetankt, denn dann bin ich im Urlaub. Ich habe das Gefühl, dass ich diesen Urlaub mehr denn je brauche. Wahrscheinlich ist dieser Text etwas durcheinander, denn ich habe meinen Gedanken einfach freien Lauf gelassen und nicht so sehr auf eine logische Struktur geachtet. Doch ich bin mir sicher, ihr nehmt mir das nicht böse. Ich denke, auch dafür ist Maikikii da – um einfach mal drauflos zu schreiben und...
Über mich
Maikikii
Was ist
Maikikii ?

Maikikii ist der Name meines Blogs und bezeichnet gleichzeitig auch meine kleine Insel, auf der mein Blog zuhause ist. Es ist auch mein Spitzname und so schreibe ich hier als Maikikii über diverse Lifestyle-Themen. Bei mir erfahrt ihr Wissenswertes in Sachen Gesundheit, Beauty, Fitness & Fashion. Außerdem habe ich für euch ganz spezielle Reisberichte und Musikbeiträge von mir. Ab und zu lasse ich auch mal meinen Gedanken zu dem ein oder anderen Thema freien Lauf.
Macht euch auf nach Maikikii und seht die Welt aus meiner Sicht!

Maikikii sign
Facebook
Follow me on

Follow LionsHome


Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste