Wie geht es weiter? I Antwort & Zukunftsaussichten

news vom gesundheitsblog maikikii Lifestyle

 

Meine lieben Maikikii-Leser,

Lange Zeit war es leider ziemlich ruhig hier auf meinem Gesundheitsblog. Warum eigentlich? Nun, das hat zum einen irgendwie mehrere Gründe und gleichzeitig kann ich aber auch gar nicht genau sagen warum. Ich will aber versuchen, es euch in diesem Beitrag ein bisschen zu erklären. Außerdem möchte ich euch einen kleinen Ausblick darauf geben, wie es hier in nächster Zeit auf meinem Lifestyle Blog weitergehen wird, welche (eventuell auch neuen) Themen euch erwarten werden und euch zudem vorab darüber informieren, warum und wann es höchstwahrscheinlich wieder zu einer (hoffentlich nicht allzu langen) Pause hier auf Maikikii kommen wird.

 

Nach einer kleinen Pause geht es nun weiter auf dem Gesundheitsblog Maikikii

 

 

Was war los? I Die Gründe für meine Abwesenheit

Alles hat irgendwie im Laufe meiner Schwangerschaft angefangen. Ja, der neue Umstand in meinem Leben hat so einiges verändert – vor allem in meinem Kopf. Zu Beginn war ich noch total motiviert, auch, wenn ich die ganze Zeit über ziemlich müde war. Ich habe auf meinem Lifestyle Blog regelmäßig Beiträge produziert und veröffentlicht und meine Arbeit weiterhin ganz normal erledigt. Irgendwann änderten sich dann aber die Prioritäten im Kopf und ich rutschte immer mehr in das Schwangerschafts- und Babythema rein, beschäftigte mich viel mit der Zukunft als Mama und verlor dabei etwas die Motivation für meinen Job. Das soll gar nicht dramatisch klingen oder so, vielmehr denke ich, dass das ganz normal ist. Ich denke, es ist normal, dass sich die Prioritäten erstmal ein bisschen verschieben und man den Fokus mehr auf die Zukunft mit Baby legt. Wenn man wie ich allerdings mit dem Bloggen und Schreiben trotz Kind in Zukunft weitermachen will und das schon Aufgebaute weiterhin ausbauen möchte, dann muss man aufpassen, dass man irgendwann auch wieder auf die richtige Spur kommt. Man muss sich die Motivation wieder zurückholen und trotz Baby-Zukunft und Prioritätssetzung auf Familie den Fokus auch auf die Karriere und Arbeitszukunft legen. Auch, wenn man noch nicht so wirklich weiß, wie man alles in Zukunft unter einen Hut bringen wird. Für mich wird das nun die neue Aufgabe sein und ich möchte positiv denken und hoffe, dass ich das alles schaffen werde.

Meine Schwangerschaft, meine baldige Zukunft mit Baby und die ganzen Gedanken, Beschwerden und Veränderungen (psychisch und physisch) waren also der eine Grund, warum eine Weile nichts auf meinem Gesundheitsblog kam. Ein weiterer Grund war die fehlende Motivation durch immer wieder aufkommende Ernüchterung unter anderem aufgrund von einbrechenden Zahlen wegen eines bescheuerten Google-Updates, Social Media-Übersättigung und anhaltendem Erfolgsdruck. Kurz gesagt: Wegen eines Google-Updates und meinem fehlenden Wissen davon brachen die Besucherzahlen erstmal ein (mittlerweile ist das zum Glück wieder behoben und die Zahlen fast wie vorher), ich habe das ständige „Gefake“ auf Instagram sowas von satt und gar keinen Bock da mitzumachen und zudem habe ich ständig das Gefühl, nicht „groß“ genug in der Social Media-Welt zu sein und eben nicht erfolgreich und gut genug zu sein. Begünstigt wird das Gefühl natürlich auch durch die immer wiederkehrenden unverschämten Anfragen, bei denen es den Unternehmen nur um eine riesige Reichweite und möglichst viel Werbung geht und kein Stück mehr um den Inhalt. Dazu kommt die Tatsache, dass man von größeren Firmen erst gar nicht wahrgenommen wird. Man muss irgendwie ständig kämpfen und das ernüchtert auf Dauer einfach. Ich will aber versuchen, mich mehr auf das Positive an meiner Arbeit zu konzentrieren, einfach weiterzumachen, die passenden Inhalte, Kooperationen, etc. zu finden und mir bei allem weiterhin treu zu bleiben. Und: weiterhin daran glauben, dass auch ich irgendwann mit meiner Arbeit einen riesigen Erfolg einfahren werde.

 

Es gab einige Gründe für meine Abwesenheit

 

All das waren also irgendwie die Gründe für meine kleine Abstinenz auf dem Lifestyle Blog. Ich kann diese Gründe nennen, andererseits weiß ich aber auch nicht genau, warum mich das so hat davon abhalten lassen, weiterzumachen. Jetzt wisst ihr jedenfalls in etwa Bescheid und ich hoffe, ihr könnt mich (wenn auch nur ein wenig) verstehen. Gleichzeitig hoffe ich, dass ihr mir dennoch weiterhin treu bleibt, meine Beiträge weiterhin lest und mich auf meinem Weg auch in Zukunft so toll begleitet. Das wünsche ich mir.

An dieser Stelle möchte ich mich natürlich auch bei EUCH, meinen Lesern, von ganzem Herzen für eure Unterstützung und eure Zeit bedanken.

Ich mache aber nicht einfach so weiter wie bisher. Das heißt, in etwa schon, aber es wird auch einige neue Inhalte geben und die Prioritäten auf dem Blog werden sich eventuell auch ein bisschen verschieben. Wie es in Zukunft vor allem thematisch weitergehen und was da auf euch zukommen wird, das erfahrt ihr jetzt.

 

 

So geht es (thematisch) weiter I Die Zukunft

Was bleibt?

Bleiben wird definitiv das große Thema „Gesundheit“. Ich werde weiterhin auf dieses umfassende Thema großen Wert und Fokus legen. Ich mag es einfach total gerne zum einen über meine persönlichen Stories zum Thema Gesundheit (Hashimoto, Muttermale, Gesundheit in der Schwangerschaft, Migräne, etc.) und zum anderen aber auch über eher allgemeine Gesundheitsthemen (gesunde Ernährung, mentale Gesundheit, gesunder Schlaf, etc.) zu schreiben. Mich interessieren diese Themen einfach sehr und dadurch, dass es mir leicht fällt über solche Themen zu schreiben, kann ich diese denke ich auch ganz gut an euch heranbringen – auf eine authentische und ehrliche Art und Weise. Und das soll ja schließlich hier auf dem Gesundheitsblog Maikikii auch so sein. Die Gesundheit und ihre diversen Themenbereiche werden also auch in 2019 und in Zukunft eine große Rolle auf dem Blog spielen. Das bleibt.

Hin und wieder wird es auch noch den ein oder anderen Lifestyle-Beitrag auf Maikikii geben. Schließlich habe ich meinen Blog als Lifestyle Blog gestartet und immer noch großen Spaß an verschiedenen Lifestyle-Themen wie das Reisen oder aber auch Beauty und Fashion. Das bleibt also auch.

 

Alles rund um das Thema Gesundheit bleibt

Alles rund um die Themen Schwangerschaft, Mama & Baby kommen neu dazu

 

Was kommt neu dazu?

Da ich gerade schwanger bin und die Schwangerschaft sowie die Zukunft als Mama jetzt in meinem Leben natürlich eine sehr große Rolle spielen und mein Blog noch dazu auch persönlich gestaltet ist, werden von nun an auch Themen aus diesen Bereichen einen Platz auf Maikikii bekommen. Ich denke, wenn mein Baby da ist, wird es einfach sehr viele Themen rund um Baby und das Dasein als Mama geben, über die ich gerne schreiben würde. Zudem brennen mir auch ein paar Schwangerschaftsthemen unter den Nägeln, die ich gerne mit euch teilen möchte. Ein, zwei Beiträge zur Schwangerschaft gab es ja auf dem Blog bereits. Da sollen definitiv noch einige dazukommen und auch, wenn meine erste Schwangerschaft bald vorbei ist, habe ich dennoch einiges aus dieser Zeit zu erzählen und kann das wahrscheinlich sowieso im Nachhinein nochmal etwas besser reflektieren und euch so besser berichten. Maikikii wird zwar erstmal insgesamt ein Gesundheitsblog oder Lifestyle Blog bleiben, dennoch wird es bald auch ein bisschen in Richtung Mama Blog, Familienblog, Mama Baby Blog oder Schwangerschaftsblog (oder wie auch immer man das bezeichnen möchte) gehen. Das kommt also neu dazu.

Ich hoffe, dass das Alte sowie das Neue auf Maikikii für euch ok ist und dass ihr euch und vielleicht auch neue Leser an den Themen begeistern könnt. Ich denke, da ist für jeden was dabei und viele können mit diesen Themen, die auch oft aus dem Alltag stammen, etwas anfangen. Was meint ihr? Schreibt mir gerne euer Feedback dazu in die Kommentare. Ich freue mich über Anregungen, Kritik und sonstiges Feedback.  

 

 

Warum es nochmal eine Pause geben wird

Nun, meine erste Schwangerschaft ist bald vorbei und es beginnt ein neuer Lebensabschnitt für mich – mein Leben als Mama. An diesen muss ich mich natürlich erstmal gewöhnen und mich im Alltag dann neu einstimmen und zurechtfinden. Wie das wird, weiß ich noch nicht. Eine Pause werde ich aber erstmal brauchen, wenn mein Baby da ist. Ganz klar. Wie schnell ich dann wieder mit dem Bloggen und Schreiben starten kann und wie ich das alles strukturiere, kann ich vorher nicht sagen. Das werde ich sehen. Ich werde das alles auf mich zukommen lassen und mir dann, wenn es passiert, eine Pause nehmen. Das heißt, es wird bald (wahrscheinlich in ca. 3-4 Wochen) nochmals eine (hoffentlich kleine) Pause auf dem Blog geben. Das Ende der Pause bleibt offen.

Ich denke, ihr habt da sicher Verständnis und hoffe, dass ihr mir trotzdem erhalten bleibt – und euch freut, wenn ich dann wieder am Start bin.

 

Ich komme zurück

 

Bis es soweit ist, werde ich aber versuchen, mein Bestes zu geben und noch einige Beiträge hier auf Maikikii für euch zu veröffentlichen. Und damit verbleibe ich erstmal und schicke nochmal ein großes DANKE an euch raus.

Kommentar hinterlassen
Ähnliche Posts
Duftneuheiten zum Verlieben ❤ Aktuelle Favoriten
duftneuheiten
Lifestyle
Jetzt geht’s mal wieder um eines meiner Lieblingsbeautythemen, nämlich um Düfte! Wie ihr ja bestimmt schon mitbekommen habt, liebe ich Parfum sehr. Natürlich hat sich deshalb bei mir zu Hause auch schon so einiges angesammelt, was Düfte angeht. Ich habe wirklich mittlerweile eine kleine Parfumsammlung daheim. Ich trage fast jeden Tag einen anderen Duft und finde es toll, dass ich morgens zwischen meinen ganzen Parfums wählen kann. Jeden Tag ein anderer Duft, hach, ich liebe das! Und wenn ich mal wieder ein paar tolle Stücke dazubekommen habe, stelle ich sie am liebsten euch vor und teile gerne mit euch meine Meinung und Erfahrungen. So vor kurzem geschehen. Ich habe zu Weihnachten vier...
7 Optionen zur Elizabeth Arden Eight Hour Cream Anwendung
elizabeth arden eight hour cream anwendung
Lifestyle
Meine Überzeugung von der Elizabeth Arden Eight Hour Cream ist auf meinem Lifestyle Blog glaube ich schon deutlich geworden. Ich finde die Creme einfach mega gut. Vor allem begeistert mich, dass ich sie so vielseitig verwenden kann. Und genau darum soll es auch in diesem Beitrag gehen. Die Eight Hour Cream von Elizabeth Arden könnt ihr nämlich auf sieben verschiedene Weisen benutzen, das heißt, es gibt mindestens sieben verschiedene Anwendungsmöglichkeiten – und darüber hinaus wahrscheinlich noch einige mehr. Auch ich verwende die Creme nicht nur bei trockenen Hautstellen, sondern auch für einige andere Beautytricks. Und für welche, das möchte ich euch jetzt verraten. Ich zeige euch sieben Anwendungsmöglichkeiten der...
Intervallfasten I Meine Erfahrungen mit der 16:8 Methode
intervallfasten
Lifestyle
Intervallfasten – schon mal gehört? Ich habe diese spezielle Art zu fasten vor einigen Wochen für mich entdeckt. Ich konnte eine Weile keinen Sport machen und habe nach einer Methode gesucht, wie ich trotz Sportpause etwas abnehmen und mich wieder wohlfühlen kann. Bei dieser Suche bin ich auf Intervallfasten gestoßen. Irgendwann hatte ich diesen Begriff zwar schon mal aufgeschnappt, mich jedoch nicht weiter darüber informiert, geschweige denn nachgeschaut, was das überhaupt ist. Hätte ich mal machen sollen! Intervallfasten hat sich nämlich für mich als die perfekte Fastenmethode entpuppt und ich bin super froh, dass ich darauf gekommen bin. Jetzt möchte ich euch von dieser tollen Fastenart erzählen und...
*Gesunde Zimtschnecken zur Adventszeit*
gesunde zimtschnecken
Lifestyle
Wir genießen die Adventszeit gerade in vollen Zügen. Gemütliche Abende zu Hause bei warmem Kerzenlicht, Glühwein schlürfen auf romantischen Weihnachtsmärkten und die wundervolle und einzigartige Stimmung einfach nur genießen… Aber was macht die Vorweihnachtszeit noch so besonders für uns? Na klar, die vielen leckeren Naschereien! Es gibt so viele weihnachtliche Leckereien zu dieser Zeit, da kann man einfach nicht widerstehen! Dass zu viele Süßigkeiten essen nicht gut ist, muss ich euch nicht sagen. Und das möchten wir in der Adventszeit auch gar nicht hören! Schließlich ist genau diese Zeit dafür da, um einfach mal zu genießen. Damit ihr aber kein schlechtes Gewissen haben müsst...
Über mich
Maikikii
Maikikii I Mein Blog

Maikikii ist der Name meines Blogs und bezeichnet gleichzeitig auch meine kleine Insel, auf der mein Lifestyle Blog zuhause ist. Hier gehe ich meiner Leidenschaft nach und schreibe vor allem über Themen im Bereich Gesundheit und Lifestyle. Seit kurzer Zeit widme ich mich hier auch wichtigen Mamathemen, über die unbedingt einmal gesprochen werden muss. Ich schreibe über Dinge, die mich selbst betreffen, welche aus dem täglichen Leben gegriffen sind und somit auch viele von euch Leser beschäftigen. Kommt auf Maikikii an, fühlt euch angesprochen und gehört und verbringt einfach eine schöne Zeit hier!

Maikikii sign
Facebook
Follow me on

Follow LionsHome


Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste