Die Kokosöl Anwendung – So wirkt das Wundermittel der Natur!

Kokosoel Anwendung Lifestyle

Gastbeitrag von Anja

Mein Name ist Anja und ich bin nun für ein paar Wochen auf der Insel Maikikii zu Besuch. Durch meine Gastbeiträge hoffe ich, euch mit interessanten Themen rund um Beauty, Gesundheit und Lifestyle zu unterhalten und Maike ein wenig unterstützen zu können. Viel Spaß beim Stöbern! Ganz liebe Grüße, Eure Anja :)

Gehypt wird es schon seit einiger Zeit und auch ich habe es für mich entdeckt: Kokosöl. Der Alleskönner ist nämlich auf wirklich vielen Gebieten des Lebens eine Bereicherung, ein unglaubliches Allround-Talent! Genau darum möchte ich euch in diesem Beitrag alles rund um die Kokosöl Anwendung zeigen.

Bio Kokosöl

Das weiße Kokosöl wird aus dem Fruchtfleisch der Kokosnuss durch Pressen gewonnen und ist somit eines der natürlichsten Öle überhaupt. Die Kokospalme wächst in Ländern, in denen es sehr warm ist und viel regnet. Dementsprechend sind die Haupternteländer Sri Lanka, Thailand und die Philippinen. Bei Zimmertemperatur hat das Öl einen festen Zustand, doch bei zunehmender Wärme, ab circa 24 Grad Celsius, wird es flüssig. Bis heute sind ausschließlich gesunde Inhaltsstoffe und keinerlei schädliche Wirkungen der Kokosöl Anwendung bekannt. Trotzdem sollten nur wirklich hochwertige Öle gekauft werden, also achtet auf das Biosigel! Die Kokosöl Anwendung ist so vielfältig, dass sich immer mehr Leute zu Kokosöl-Fans bekennen. Da ist auch garantiert etwas ganz speziell für dich dabei!

 

 

Kokosöl Anwendung in der Küche

Kokosöl ist reich an gesunden Inhaltsstoffen und liefert dem Körper wichtige Vitamine und Mineralien. Einer der Hauptbestandteile ist die Fettsäure „Laurinsäure“. Diese hat im Vergleich zu anderen Fettsäuren deutlich weniger Kalorien und kurbelt den Stoffwechsel an, weshalb Kokosöl auch gerne bei der Gewichtsabnahme verwendet wird. Zusätzlich unterstützt es den Fettabbau langfristig, sodass der Jojo-Effekt vermieden wird. Und jetzt haltet euch fest: es schmeckt auch noch gut! Der feine, unaufdringliche Kokosgeschmack sorgt dafür, dass Kokosöl vor allem gerne für allerlei asiatische Gerichte verwendet wird. Doch auch beim Backen, Braten, oder bei der Zubereitung eines Smoothies und des morgendlichen Müslis eignet sich die Kokosöl Anwendung hervorragend. Wer das Öl also in seinen täglichen Ernährungsplan integriert, tut nicht nur etwas für sein Wohlbefinden, sondern auch gleichzeitig für Figur und Gesundheit. Ein echt seltenes Phänomen!

 

Kokosöl Anwendung in der Medizin

Bio Kokosöl

Inwieweit eure Gesundheit positiv durch die Kokosöl Anwendung beeinflusst wird, erkläre ich euch jetzt. Die Laurinsäure des natürlichen Öls hilft eurem Körper, gegen Bakterien und allerlei Schädlinge anzukämpfen und stärkt so das Immunsystem von innen heraus. Auch gegen Mücken aller Art ist Kokosöl auf der Haut ein zuverlässiger Helfer, da die Laurinsäure diese abschreckt. Gerade an warmen Sommerabenden auf der Terrasse ist dieser Tipp gold wert. Probiert’s mal aus!

Sämtliche Vitamine und Mineralien gleichen jedoch zusätzlich auch Mangelerscheinungen aus, die uns bei unserer täglichen Ernährung oft gar nicht bewusst sind. Wertvolle Säuren sorgen zudem für eine bessere sportliche Leistungsfähigkeit. Doch Kokosöl kann noch weitaus mehr! Wegen seiner stark-antibakteriellen, kühlenden und beruhigenden Wirkung auf die Haut wirkt es gezielt gegen Akne, Pickel, Neurodermitis, Herpes, Schuppen und jede Art von Entzündungen. Dabei ist es oft wirkungsvoller als so manches teure Produkt aus der Pharmaindustrie. Zudem ist das Kokosöl in der Lage sämtliche Schädlinge zu vernichten, weshalb es auch gegen Zecken, Läuse, Würmer, Flöhe und Pilze verwendet wird – nicht nur bei Menschen, sondern auch auf der Tierhaut!

Doch nicht nur bei diesen „kleineren“ Beschwerden ist Kokosöl ein echter Helfer: auch bei diversen schweren Krankheiten ist die positive Wirkung nachgewiesen. So ist zum Beispiel durch Studien belegt, dass es deutlich weniger Alzheimer- und Demenzkranke in Ländern gibt, wo die Kokosöl Anwendung alltäglich ist. Die wertvollen Inhaltsstoffe sorgen dafür, dass das Gehirn Glukose leichter aufnehmen kann und somit besser mit Energie versorgt ist. Dadurch wird der Krankheit vorgebeugt und ein schnelles Fortschreiten verhindert. Und sogar Krebs und Parkinson sagt Kokosöl den Kampf an! Die zunehmenden Antioxidantien durch das Essen des Kokosöls wirken gegen die Bildung von Krebszellen und hindern bereits vorhandene an deren Wachstum. Kurzum: Kokosöl ist in der Medizin ein echter Schatz!

 

Kokosöl Anwendung in der Kosmetik

Für die Haut

Auch in der Kosmetik ist Kokosöl für viele kaum noch wegzudenken! Aufgrund der antibakteriellen, beruhigenden Wirkung auf die Haut, wirkt Kokosöl nicht nur gezielt gegen Hautentzündungen wie Pickel und Mitesser, sondern sorgt insgesamt für ein feineres Hautbild. Die Haut wird bei Kokosöl Anwendung gekühlt, gereinigt und ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt, nicht nur im Gesicht! Auch bei Sonnenbrand oder trockenen Stellen wirkt ein wenig Kokosöl Wunder. Anschließend habt ihr nicht nur eine samtweiche, entspannte Haut, sondern auch gleichzeitig etwas gegen Cellulite getan. Richtig gehört! Das Kokosöl zieht tief in die Haut ein und strafft diese nachhaltig. Genau darum ist das Öl auch in Form eines Badezusatzes oder als Massageöl beliebt. Das Wellness-Feeling wird durch den sanften Kokosduft, der an Sonne, Strand und Urlaub erinnert, perfekt. Besser könnte das auch kein chemisch entwickeltes Produkt der Pharmaindustrie! Und durch die Natürlichkeit des Kokosöls liegt das Risiko für Allergien und Hautirritationen natürlich wesentlich niedriger als bei entwickelten Produkten. Aufgrund der natürlichen Regulierung des Säure-Basen-Haushalt durch das Kokosöl wirkt es zudem auch effektiv gegen Falten. Außerdem wird es häufig wegen seines hohen Feuchtigkeitsanteils auch zur Lippenpflege oder bei der Make-Up-Entfernung verwendet. Doch Vorsicht bei der Dosierung: Im Festzustand unterschätzt man nicht selten die Menge des Öls, das sich verflüssigt sobald es mit der Haut in Berührung kommt. Also lieber erstmal weniger nehmen anstatt direkt ein öltriefendes Gesicht zu riskieren.

Bio Kokosöl nativ

Fürs Haar

Was gut für die Haut ist, ist auch gut fürs Haar! Jedenfalls trifft das bei Kokosöl zu. Durch starke Sonneneinstrahlung, Chlorwasser, Meersalz oder auch das tägliche Stylen mit Föhn oder Glätteisen wird unsere Haarstruktur regelmäßig angegriffen. Gerade im Sommer werden Haare und Kopfhaut extrem beansprucht. Dabei geht viel Feuchtigkeit verloren und das Haar wirkt spröde, trocken und kraftlos. Lasst ihr jedoch Kokosöl in euer Haar einwirken, wird es wieder mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt und regeneriert. Hier gilt: je länger die Kokosöl Anwendung, desto besser! Optimal ist darum das Einwirken von Kokosöl über Nacht, aber auch eine zweistündige Kokosöl-Kur kann bereits einiges ausrichten. Achtet jedoch darauf, ein Handtuch um die Schultern oder aufs Kopfkissen zu legen, um keine Flecken zu bekommen. Anschließend sollte das Öl gründlich aus den Haaren ausgewaschen werden. Auf Dauer und bei regelmäßiger Anwendung sehen eure Haare geschmeidig und gepflegt aus, bis in die Spitzen! Die Kokosöl Anwendung verleiht eurem Haar durch wertvolle Mineralien und Vitamine Widerstandsfähigkeit und gesunden Glanz. Zusätzlich wirkt das Kokosöl stimulierend auf die Haarwurzeln, weshalb Haarausfall auf natürliche Weise vorgebeugt wird. Ganz nebenbei werden eure Haare mit einem sanften Kokosduft umhüllt, der Lust auf Sommer, Baden und Urlaub macht. Anstatt also Geld für irgendwelche chemischen „Wunderprodukte“ auszugeben, solltet ihr lieber direkt auf eines der natürlichsten Wundermittel vertrauen.

 

Für mich ist das weiße Öl ein echtes Wundermittel der Natur und ich versuche darum, die Kokosöl Anwendung in meinen Alltag fest zu integrieren – in vielen Bereichen. Darum mein persönlicher Tipp: Immer zwei Gläschen Kokosöl kaufen, eines für die Küche und eines fürs Badezimmer. So steht das Öl für alle Gelegenheiten griffbereit und kann super genutzt werden. Anstatt also beim nächsten Drogerie-Besuch wieder sämtliche teure Produkte zu durchsuchen und sich anschließend über die hohe Summe zu ärgern – einfach mal auf unsere Natur vertrauen. Die hat uns nämlich mit viel mehr tollen Produkten versorgt, als wir manchmal denken.

Franzy
13.07.2016 - 09:49
Hallo liebe Maike, wie versprochen schaue ich direkt mal auf deinem Blog vorbei! Und was sehe ich da direkt? Kokosöl :)) Richtig toller Beitrag... Ich stöbere dann mal weiter :) LG Franzy von www.fashionforffranzy.com
maikikii
13.07.2016 - 12:16
Liebe Franzy, Freut mich, dass du auf meinem Blog vorbeischaust! :) Und vielen Dank für dein tolles Feedback zum Beitrag über Kokosöl! Schau dich gerne auf Maikikii um und komme gerne jederzeit wieder :) LG
Kokos
11.11.2017 - 08:53
Hallo ​maikikii, ich finde das Kokosöl von DM zu teuer und nicht wirklich gut. Ich nutze das Öl schon seit einigen Jahren und habe viele ausprobiert. Hat es einen besonderen Grund wieso auf deinen Bildern nur das Öl von DM zu sehen ist? Grüße
Maikikii
15.11.2017 - 15:30
Hi Kokos, Vielen Dank für dein Feedback! Nein, das hat keinen bestimmten Grund. Das war eben das Kokosöl, das ich zu der Zeit zuhause hatte und ich finde es eigentlich gut. Ich habe es damals gekauft, da es nativ und Bio ist. Warum ist es nicht gut? Kannst du uns allen denn ein anderes Kokosöl empfehlen? Vielen Dank! Liebe Grüße :)
Kommentar hinterlassen
Reply to : Kokos ×
Über mich
Maikikii
Maikikii I Mein Blog

Maikikii ist der Name meines Blogs und bezeichnet gleichzeitig auch meine kleine Insel, auf der mein Lifestyle Blog zuhause ist. Hier gehe ich meiner Leidenschaft nach und schreibe vor allem über Themen im Bereich Gesundheit und Lifestyle. Seit kurzer Zeit widme ich mich hier auch wichtigen Mamathemen, über die unbedingt einmal gesprochen werden muss. Ich schreibe über Dinge, die mich selbst betreffen, welche aus dem täglichen Leben gegriffen sind und somit auch viele von euch Leser beschäftigen. Kommt auf Maikikii an, fühlt euch angesprochen und gehört und verbringt einfach eine schöne Zeit hier!

Maikikii sign
Facebook
Follow me on

Follow LionsHome


Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste