Gesund bleiben mit diesen 7 Tipps

gesund bleiben Lifestyle

 

Verdammt! Jetzt hat es mich doch erwischt! Dabei war ich vor ein paar Wochen noch so stolz drauf, dass ich seit zwei Jahren nicht mehr krank war. Tja, irgendwie ist das bei mir oft so. Immer wenn ich mich über etwas zu arg freue, verschlechtert sich die Situation. Wahrscheinlich trifft die Situation nur so ein, weil ich es unterbewusst so denke und ich Angst davor habe. Wahrscheinlich müsste ich einfach stets positiv bleiben, mich über Dinge freuen und vor allem darüber, dass sie so bleiben und sich nicht verschlechtern werden. Naja, wie ihr vielleicht schon im Beitrag „Was ich in 2018 (an mir) ändere“ gelesen habt, arbeite ich dran.

Jedenfalls hat es mich wie gesagt erwischt. Ich bin wie so viele Menschen vor einigen Tagen krank geworden. Habe mich irgendwo angesteckt. Ich HASSE das. Ich HASSE es, krank zu sein. Nur mal so viel dazu. Also habe ich mir gedacht, ich muss in Zukunft mehr darauf achten, dass das gar nicht mehr erst passiert – oder zumindest nicht mehr so schnell. Ich möchte gesund bleiben und ihr bestimmt auch. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es irgendjemand mag, krank zu sein.

Ich habe also einfach mal so einige Internetseiten und Zeitschriften durchforstet. Und ich muss sagen, ich habe sieben wirklich hilfreiche Tipps gefunden, wie ich am ehesten gesund bleiben kann. Einige der Tipps waren mir neu, andere verfolge ich selbst sowieso schon. Alle erscheinen mir jedenfalls sehr sinnvoll und gut und deshalb möchte ich euch diese Tipps weitergeben.

Ich bin mir sicher, dass einige von euch auch gerade mit einer Erkältung oder Grippe kämpfen und lieber alles dafür getan hätten, diese nicht zu bekommen. So geht es mir zumindest. Und deshalb jetzt hier für mich selbst und vor allem für euch sieben Tipps, wie ihr gesund bleiben könnt.

 

Gesund bleiben mit 7 Tipps

 

 

7 Tipps: Gesund bleiben

Um gesund bleiben zu können und nicht mehr so schnell krank zu werden, gibt es einige gute Tipps, die ihr ganz einfach anwenden könnt. Sie sind wirklich hilfreich und leicht umsetzbar. Also, gebt euer Bestes, so gut wie möglich zu leben und bleibt so gesund und munter! Hier meine 7 Tipps, um gesund zu bleiben:

 

1 Esst gute Lebensmittel

Wie oft müssen wir uns das eigentlich noch sagen?! Gesundes Essen ist einfach sooo wichtig! Ein sehr weiser Spruch sagt schließlich: „Man ist, was man isst.“ Und genauso ist es. Es kommt so sehr darauf an, was wir unserem Körper täglich geben. Gutes Essen heißt: So wenig wie möglich industriell Verarbeitetes und somit frische, wenn möglich, biologische Lebensmittel selbst zubereiten und essen. Natürlich solltet ihr auch darauf achten, wenig Zucker zu essen. Ob ihr Fleisch esst oder nicht und welche genaue Ernährungsweise ihr wählt, bleibt ganz euch überlassen. Ihr spürt, was euch guttut. Hauptsache frische und qualitativ hochwertige Lebensmittel. Glaubt mir, euer Körper wird es euch danken, wenn ihr ihm gutes Essen gibt. Ach und bevor ich es vergesse: Trinkt ausreichend Wasser! Das ist und bleibt wichtig. Auch und vor allem, wenn man gesund bleiben möchte.

 

2 Lasst frische Luft rein

Frische Luft wird überbewertet? Ganz und gar nicht! Es ist super wichtig, regelmäßig zu lüften und frische Luft reinzulassen, wenn ihr gesund bleiben wollt. Lüftet ihr jeden Tag fünf Mal für ca. zehn Minuten, werden die Viren in der Luft weniger. Auch, wenn wir das nicht direkt spüren, tut uns die frische Luft trotzdem gut, vor allem, wenn drinnen die Luft sehr trocken ist. Also, Lüften nicht vergessen! Es hält euch gesund.

 

Frische Luft genießen und so gesund bleiben

 

3 Wascht eure Hände gründlich

Ja, ihr solltet eure Hände wirklich regelmäßig und gründlich waschen. Das ist nicht nur so daher gesagt. Ihr könnt nicht verhindern, in Kontakt mit Bakterien und Viren zu kommen. Schon allein, wenn ihr kurz was einkaufen geht, lauert die Gefahr überall. Dennoch könnt ihr etwas tun: Hände waschen und damit die Keime reduzieren. Aber Achtung! Es reicht nicht, wenn ihr eure Hände mal kurz unter fließendes Wasser haltet. Ihr müsst sie gründlich einseifen und abwaschen. Alles am besten für mindestens 20-30 Sekunden. So verringert ihr die Keimzahl deutlich und lauft nicht Gefahr, krank zu werden.

 

4 Geht Stress aus dem Weg

Zu viel Stress macht krank! Ich glaube, das wissen wir mittlerweile alle. Also heißt es: Stress reduzieren. Achtet unbedingt darauf, in eurem Leben und somit im Alltag nicht so viel Stress zu haben. Denn vor allem dauerhafter Stress kann euch krank machen. Versucht, nicht immer alle schlimmen Dinge an euch ranzulassen und lieber eine Lösung für ein Problem zu finden, als sich darüber aufzuregen. Ich weiß, leichter gesagt als getan. Aber es hilft definitiv! Obwohl ich das weiß, muss ich auch noch daran arbeiten. Denn Stressreduktion ist nicht meine beste Disziplin. Aber es lohnt sich und um gesund bleiben zu können, gehe ich das gerne an! Und ihr solltet das auch tun – für euch selbst.

 

5 Bewegt euch

Ich weiß, es ist für viele von euch lästig zu hören, aber Bewegung ist wirklich wichtig, um gesund zu bleiben. Aber keine Sorge, ihr müsst jetzt nicht jeden Tag für mehrere Stunden ins Fitnessstudio rennen, um nicht krank zu werden. 30 Minuten Bewegung reichen völlig aus. Egal, ob ihr lieber spazieren oder Radfahren geht, Hauptsache gemäßigte Bewegung. Am besten natürlich draußen an der frischen Luft. Das stärkt unser Immunsystem total und hilft uns somit dabei, gesund zu bleiben.

 

Glücksmomente genießen und so gesund bleiben

 

6 Schlaft gut

Wir unterschätzen den Schlaf oft. Aber guter Schlaf spielt eine sehr große Rolle, wenn es darum geht, gesund bleiben zu können. Wir geben uns oft mit zu wenig Schlaf zufrieden und reißen uns tagsüber zusammen, um fit zu bleiben. Dabei merken wir oft gar nicht, dass unser Körper durch den wenigen Schlaf geschwächt wird. Er kann sich nicht ausreichend regenerieren und wird krank. Daher müsst ihr das Schlafen wirklich ernst nehmen. Schlaft ausreichend, mindestens acht Stunden, und wenn ihr das Gefühl habt, ihr braucht einen kleinen Mittagsschlaf, dann gönnt ihn euch! Er kann so wichtig für euren Körper sein!

 

7 Freut euch und habt Spaß

Es klingt vielleicht ein wenig banal, aber es ist so: Sich freuen, gute Laune und richtig viel Spaß zu haben kann dabei helfen, gesund bleiben zu können. Wirklich! Macht oft etwas, an dem ihr viel Freude habt, was euch guttut. Die Glücksgefühle, die ihr bekommt, wenn ihr lacht, mit Freunden ausgeht oder etwas anderes tut, bei dem ihr eine Menge Spaß habt, bekämpfen die Anfälligkeit für Infekte. Gute, positive Gedanken tun eurem Geist, eurer Seele gut und heilen so euren Körper – bzw. helfen ihm dabei, gesund zu bleiben. Und was gibt es bitte Einfacheres, als das zu tun, was einem so richtig Freude bringt!

 

 

Das sind meine sieben Tipps, die euch und mir dabei helfen sollen, nicht mehr krank zu werden. Ich hoffe, ihr bleibt damit weiterhin und vor allem sehr sehr lange GESUND.

Ihr habt noch andere Tipps, die ihr mir und meinen Lesern empfehlen könnt? Dann verratet uns gerne in den Kommentaren, wie ihr es schafft, gesund zu bleiben. Danke!

Uwe
19.02.2018 - 21:05
Hallo, viele der Tipps sollte selbstverständlich sein ;) Ich finde Punkt 7 dennoch im interessantesten. Viele Menschen sind auf Grund der heutigen Zeit eher gestresst und haben weniger Spass am Leben. Meiner Meinung nach hat dies auch viel mit der "neuen" Welt und Smartphones zu tun. Diese setzen einen oft unter unbewussten Druck, da man immer alles mitbekommen möchte. VIele Grüße Uwe
Maikikii
20.02.2018 - 11:38
Hallo Uwe, Ja, das stimmt. Eigentlich sollten die meisten Punkte selbstverständlich sein, dennoch denke ich, dass das oftmals leider nicht der Fall ist. Auch ich vergesse das ein oder andere und beachte nicht immer alles so wie ich es eigentlich sollte. Da bin ich ehrlich. Ich finde auch, dass der letzte Punkt ein sehr wichtiger ist, vor allem aus den Gründen, die du nennst. Vielen Dank für dein tolles Feedback! Liebe Grüße :)
Kommentar hinterlassen
Ähnliche Posts
Hashimoto Thyreoiditis - Meine Autoimmunerkrankung
Hashimoto Thyreoiditis - Meine Autoimmunerkrankung
Lifestyle
Meine Lieben, Ich möchte euch von meiner Autoimmunerkrankung Hashimoto Thyreoiditis erzählen. Auf die Idee zu diesem Beitrag bin ich lange nicht gekommen, da die Krankheit nach nun schon 6 Jahren zu meinem Leben dazugehört und nichts mehr Neues für mich ist. Zudem dachte ich, dass die Erkrankung nicht stark verbreitet ist und es somit auch nicht wirklich jemanden interessiert. In letzter Zeit habe ich aber immer öfter von Menschen mitbekommen, die auch diese Krankheit haben. Dann habe ich herausgefunden, dass sie doch nicht selten vorkommt, sondern sogar ziemlich verbreitet ist. Bekannt ist sie aber vielleicht noch nicht so wirklich. Deshalb habe ich mir gedacht, dass ich eine Post über Hashimoto Thyreoiditis schreibe. Eventuell kann...
Packliste Urlaub: Gepäck für Italien
packliste urlaub
Reisen
Für mich geht es, wie ihr vielleicht bereits wisst, ganz bald nach Italien. Also ist dann mal wieder packen angesagt! Ich hasse Kofferpacken total und versuche mich deshalb so gut wie möglich darauf vorzubereiten und mich zu organisieren, so dass ich beim Packen dann nicht allzu viel Stress habe. Mittlerweile gelingt mir das ganz gut. Mit meiner „Packliste Urlaub“ kann ich ganz strukturiert und in Ruhe mein Gepäck zusammenzustellen und habe letztendlich auch wirklich alles dabei, was ich für meine Reise brauche. Die Liste, die ich euch in diesem Beitrag zeige, hat sich für mich also als sehr praktisch erwiesen. Da es bestimmt einige unter euch gibt, die auch nicht gerade als Pack-Fans gelten...
#Hashimoto: Leben ohne L-Thyroxin I Mein Versuch I Woche 8-16
ohne l-thyroxin leben
Lifestyle
Es ist wieder etwas Zeit vergangen und somit konnte ich neue Erfahrungen innerhalb meines Versuchs, ohne L-Thyroxin zu leben, sammeln. Deshalb geht es jetzt mit diesem Beitrag weiter mit meiner Serie #Hashimoto. Ihr erfahrt, wie mein Versuch weiterging, wie meine Laborwerte momentan aussehen und vor allem, wie es mir persönlich zurzeit geht.     So ging mein Versuch weiter Wie ich euch bereits erzählt habe, findet nach ca. 8 Wochen immer ein Kontrolltermin mit Blutabnahme und Besprechung mit meiner Ärztin statt. Wir schauen uns dann meine Laborwerte ganz genau an, ich erzähle meiner Ärztin wie es mir geht und wir besprechen dann gemeinsam wie wir fortfahren. Alle 8 Wochen entscheiden wir demnach, ob und...
Natürliche Haarpflege Tipps: So wirkt die Natur!
natürliche haarpflege tipps
Lifestyle
Werbung Das Thema Nachhaltigkeit ist momentan in aller Munde. Nach und nach scheint jeder, der etwas auf sich hält, zu beschließen, auch bei der Haarpflege auf natürliche Produkte zu setzen und die Chemiekeulen aus dem Schrank zu verbannen. Und das ist auch eine absolut gute Idee, denn natürliche Produkte sind nicht nur günstiger, sondern auch gesünder. Für jeden Haartyp gibt es das richtige natürliche Pflegemittel – wer weiß, vielleicht steht eure Wunderkur ja sogar schon bei euch zuhause.   Maske mit Kokosöl Kaum ein Öl ist so ein Allrounder wie das Kokosöl. Es schmeckt nicht nur lecker, wenn ihr eure Pfannkuchen oder andere Leckereien darin ausbackt, es ist auch...
Über mich
Maikikii
Was ist
Maikikii ?

Maikikii ist der Name meines Blogs und bezeichnet gleichzeitig auch meine kleine Insel, auf der mein Blog zuhause ist. Es ist auch mein Spitzname und so schreibe ich hier als Maikikii über diverse Lifestyle-Themen. Bei mir erfahrt ihr Wissenswertes in Sachen Gesundheit, Beauty, Fitness & Fashion. Außerdem habe ich für euch ganz spezielle Reisberichte und Musikbeiträge von mir. Ab und zu lasse ich auch mal meinen Gedanken zu dem ein oder anderen Thema freien Lauf.
Macht euch auf nach Maikikii und seht die Welt aus meiner Sicht!

Maikikii sign
Facebook
Follow me on

Follow LionsHome


Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste